• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Attraktives für Youtube-Generation

15.05.2018

Wildeshausen Auf die Band „Smile“ freut er sich besonders: „Die sind der absolute Kracher“, sagt Arne Tschöpe. Die Gruppe aus Osnabrück arbeite bei ihrem Auftritt am Pfingstmontag, 21. Mai, im Festzelt mit vielen Video-Animationen. Genau das Richtige für die Youtube-Generation. Als Vorsitzender des Musikausschusses verantwortet der 47-jährige Leutnant der Gilde (Bild) zum ersten Mal das Musikprogramm des Gildefestes. „Ich kann dabei auf die gute Arbeit meines Vorgängers Jörn Ahlers zurückgreifen.“

Erneut setzt der Musikausschuss auf eine Mischung von Neuem und Bewährtem. Für die Vorfeier am Samstag, 19. Mai, im Festzelt wurden erneut die Showband „Live Sensation“ und Partykracher Mickie Krause verpflichtet. Auf dem Marktplatz wird am Samstag „Triplepack“ aus Bremen unterhalten.

Musik zum Frühschoppen

Der Frühschoppen am Pfingstsonntag auf dem Marktplatz wird in diesem Jahr musikalisch gestaltet von der „Big Band Walle“. Auf dem Handwerkermarkt können die Besucher am Sonntag und am Montag die niederländische Kapelle „Moal wat aans“ erleben. Auf der Burgwiese werden ab 20 Uhr die Beat- und Brassband Wildeshausen sowie das „Drum Corps Blue Lions“ aus Rastede ihr Können unter Beweis stellen. Anschließend marschieren das Tambourkorps, der Spielmannszug Wildeshausen, das Musikkorps Wittekind, die Fahnengruppen und die Wachkompanie auf. Auf dem Marktplatz spielt am Pfingstsonntagabend die „Jigger Bigger Band“ aus Holland. „Es ist uns endlich gelungen, diese Musiker zu verpflichten, und wir hoffen auf gute Stimmung“, so Tschöpe.

„Line Six“ wieder im Zelt

Am Haupttag des Gildefestes, dem Dienstag nach Pfingsten, werden an den Umzügen durch die Stadt das Blasorchester Ellenstedt, die Musikvereine Visbek und Rechterfeld und der Spielmannszug Visbek sowie die bekannten Wildeshauser Musikgruppen teilnehmen. Tschöpe: „Nachdem es dem Musikverein Langförden letztes Jahr so gut gefallen hat, sind die Musiker auch dieses Jahr wieder dabei.“ Auf dem Marktplatz spielt die Band „Brazzo Brazzone“ aus Hannover. „Brazzo Brazzone“ sei weltweit die einzige Italo-World-Groove-Brass-Band ihrer Art. „Ich freue mich auf diese Formation besonders“, sagt der Leutnant der Gilde. Im Festzelt spielt am Dienstag „Line Six“. Die Gruppe habe viele Fans in Wildeshausen, die sich auf ein Wiedersehen freuen. Auf dem Rathaussaal spielen von Sonntag bis Mittwoch abends die „Red Boys“.

Neu in diesem Jahr ist, dass der Kindertanz nicht am Pfingstmittwoch, sondern am Montag, 21. Mai, ab 15 Uhr im Festzelt stattfindet. Das Wildeshauser Tanzzentrum mit Sascha Oltmann wird die Kinder mit einem Gesangswettbewerb und Tanzvorführungen unterhalten. Ab etwa 16.30 Uhr tritt die Band „The Blue Lights“ mit den beiden „The Voice Kids“-Teilnehmern Marcel und „Heavy Metall Klaas“ auf. Tschöpe: „Ich hoffe, dass das Zelt groß genug ist und wir den Ansturm der Fans bewältigen können.“

Stefan Idel
Redaktionsleitung
Redaktion Wildeshausen
Tel:
04431 9988 2701

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.