• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Ein Amt voll ehrbarer Aufgaben

18.05.2018

Wildeshausen Ein Neuer in der Gilde ist er beileibe nicht, eine neue, ehrenvolle Aufgabe hat der Mann beim Gildefest 2018 allemal: Werner Hagelmann ist der neue Schützenbote – eine gute Nachricht, denn im vergangenen Jahr musste die Gilde ohne Schützenbote zurandekommen. Die entsprechenden Aufgaben übernahmen andere Gildemitglieder. Wie diese im Einzelnen aussehen, musste sich der neue Schützenbote erst erklären lassen.

Nun ist Hagelmann aber zuversichtlich, dass er anhand eines schriftlichen Fahrplans und eines Treffens mit Oberst Willi Meyer und dessen Adjutanten Andreas Tangemann zur Besprechung letzter Feinheiten gut gerüstet ist für seinen ersten großen Einsatz am kommenden Dienstag. „Vor dem Dienstag hab ich schon Respekt. Aber ich denke, ich hab noch ein Jahr Schonfrist und darf bei der ein oder anderen Aufgabe noch jemandem über die Schulter blicken. Nächstes Jahr muss es dann aber richtig klappen“, so Hagelmann.

Der 52-Jährige ist ein echtes Wildeshauser Urgestein. Mit 18 Jahren ist er in die Gilde eingetreten, seither ist er bei jedem Gildefest mitmarschiert. „Kein einziges Mal hab ich ausgesetzt“, versichert er.

Als Anfang vergangenen Jahres ein Nachfolger für den bisherigen Schützenboten Walter Rykena gesucht wurde, nahm Hagelmann Kontakt zum Schatzmeister auf. Er habe sich für das Amt interessiert, wollte aber erstmal wissen, was auf ihn zukomme. Dass er im Oktober in seiner Abwesenheit von den Offizieren zum neuen Schützenboten gewählt wurde, hat ihn zunächst etwas überrascht, nach Rücksprache mit Schatzmeister, Oberst und vor allem auch mit seiner Frau nahm er das Amt aber gerne an.

Start beim Schaffermahl

Seinen ersten „sehr aufregenden, aber sehr schönen“ Einsatz als neuer Schützenbote hat der Familienvater bereits hinter sich: Beim Schaffermahl im März war es seine Aufgabe, die Königskette an der Schautafel anzubringen und anschließend wieder dem Schaffer zu übergeben.

Die Aufgaben beim Gildefest werden etwas vielfältiger ausfallen, wobei es in der Tat eine der Hauptaufgaben des Schützenboten ist, sich um die sichere Verwahrung der Königskette im Tresor im Rathaus zu kümmern und sie stets dort hinzubringen, wo sie gerade gebraucht wird – dasselbe gilt im Übrigen auch für die Kinderkönigskette. Nach der Offiziersversammlung eine Woche vor dem Fest bringt der Schützenbote aber zunächst die Königskette mit der neuen Plakette zum Uhrmacher und holt sie einen Tag später dort in frischem Glanz wieder ab. Auch für den Transport der Kompaniefahnen in die jeweiligen Quartiere – und von dort „zurück, wo sie hingehören“ – ist der Schützenbote zuständig. Und nicht nur das: Im Krandel muss Hagelmann als Schützenbote beim Hauptfesttag ab sofort die Offiziersstube vorbereiten sowie die Offiziere und deren Gäste bewirten. Der größte Einsatz folgt am Abend, wenn der neue König den Papagoy von der Vogelstange geschossen hat: Dann hat Hagelmann als Schützenbote die ehrenvolle Aufgabe, den abgeschossenen Vogel auf einem Holzgewehr vom Krandel bis zum Rathaus zu tragen – und zwar vor dem gesamten Regiment, sogar noch vor neuen Majestät. „Ganz vorweg zu laufen – ich weiß noch nicht, wie ich das finde. Aber da kann man ja reinwachsen“, ist sich der Wildeshauser sicher.

Respekt vor der Aufgabe

Trotz des Respekts vor den neuen Aufgaben freut sich Werner Hagelmann vor allem auf das Gildefest: „Jetzt ist man noch enger dabei und hat einen besseren Einblick in das, was hinter den Kulissen geschieht. Es ist ja Wahnsinn, was es da alles gibt – vom Fähnrich bis zum Oberst, und was die für Aufgaben haben.“ Diese neuen Einblicke hofft er übrigens an seinen Sohn weiterzugeben: Der ist 16 und möchte – ganz klar – nächstes Jahr in die Gilde eintreten.


Ein Spezial zum Gildefest gibt es unter   www.nwzonline.de/gildefest 
Nathalie Meng
Volontärin, 1. Ausbildungsjahr
NWZ-Redaktion
Tel:
0441 9988 2003

Weitere Nachrichten:

Gildefest Wildeshausen | Schaffermahl

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.