• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Wildeshauser schreiben Lobeshymne auf Bauer Uwe

10.08.2018

Wildeshausen /Grad Darth-Vader-Maske, weißes Jackett, Discokugel, Planschbecken: Nein, wie waschechte Rockstars mögen Sven Morscheck und Frank Kricke auf dem offiziellen Foto ihrer Gruppe „Daft Frank“ – eine Anspielung auf die französische Band Daft Punk – nicht aussehen. Unterhaltsam mag es schon eher treffen. „Unterhaltsam“ trifft auch auf das Lied zu, das sie am Sonntag veröffentlichen.

„Idee aus dem Nichts“

„Stars von hier“ heißt das Stück, das Carsten Greyskull alias Sven Morscheck und Franky Fresh alias Frank Kricke aufgenommen haben. Es geht darin um Uwe und Iris Abel – die sich durch die Teilnahme am RTL-Format „Sommerhaus der Stars“ wohl wirklich als „Stars von hier“ bezeichnen können.

Die Sendung ist der Anlass, weshalb „Grey­skull“ und „Fresh“ das Stück produzierten. „Die Idee kam mir – und zwar aus dem absoluten Nichts. Wahrscheinlich hat mich unterschwellig die bodenständige Art der Eheleute Abel im Sommerhaus begeistert“, berichtet Morscheck. „Der Text war dann binnen einer halben Stunde fertig.“ Ein Musiker, der ihn bei der Aufnahme des Stückes unterstützen sollte, war auch schnell gefunden: Frank Kricke kannte Morscheck noch vom Projekt der „Wildeshausen All Stars“.

Vor rund acht Jahren hatten sich sieben junge Musiker zusammengetan, um als „Wildeshausen All Stars“ eine Hip-Hop-Hymne auf die Kreisstadt aufzunehmen. Morscheck, der auch Filme produziert, wurde auf die Gruppe aufmerksam. Einige der Mitglieder steuerten zu „Der Feeder“ und „Dorian Hunter“ die musikalische Begleitung bei.

Lob für die Abels

Jetzt trafen sich Kricke und Morscheck wieder, um gemeinsam die Lobeshymne auf „Bauer Uwe“ und seine Iris aufzunehmen. Kennengelernt haben sich die Abels übrigens über das RTL-Format „Bauer sucht Frau“. Durch die Produktionsfirma kamen sie an die Teilnahme am „Sommerhaus der Stars“. Mit weiteren aus dem Fernsehen bekannten Pärchen verbringen die Abels in einem Haus in Portugal mehrere Tage, müssen Spiele sowie das Zusammenleben mit den weiteren Kandidaten ohne Fernseher und Handy meistern. Die Pärchen wählen sich gegenseitig raus: Wer am Ende bleibt, ist das „Promipaar 2018“ und gewinnt 50.000 Euro.

Durch die Kommentare von Internetnutzern wurde noch vor Ausstrahlungsbeginn klar: Durchweg auf Begeisterung stieß die Teilnahme der Abels an dem Format nicht. „Warum macht ihr so einen Blödsinn mit?“, schrieb eine Nutzerin. Mittlerweile entsteht durch weitere Kommentare der Eindruck, dass die negative Stimmung kippt. „Wir bewundern Herrn und Frau Abel dafür, dass sie sich nicht mutwillig produzieren. Sie absolvieren die vom Sender initiierten Spiele ohne zu murren und geben sich im häuslichen Star-Alltag ganz normal“, schwärmen die Wildeshauser Musiker über das Ehepaar.

Ob die Single „Stars von hier“ ein Erfolg wird? 1500-mal wurde das Video angeklickt, in dem sie das Lied ankündigen. 43 Sekunden des Stückes sind seit Mittwoch im Internet abrufbar. Ein Musikvideo ist derzeit noch in der Mache. Das komplette Lied kann ab Sonntag, 12. August, auf allen gängigen Internetportalen (beispielsweise Soundcloud) heruntergeladen werden. Einen Tag später sind Uwe und Iris Abel im Finale des „Sommerhauses“ zu sehen. In ihrem Hofcafé in Grad gibt es dazu ab 19 Uhr ein Public Viewing. Dass den beiden ein Lied gewidmet ist, wussten die Abels übrigens bis Donnerstag noch nicht. Der Cafébetreiber lachte und kommentierte es in seiner gewohnt lockeren Art: „Cool!“

Fresh und Greyskull haben derweil das nächste Projekt im Visier: ein Weihnachtslied. „Vielleicht haben Iris und Uwe ja Lust, mitzusingen.“

Verena Sieling
Wildeshausen
Redaktion Wildeshausen
Tel:
04431 9988 2708

Weitere Nachrichten:

Daft Punk | RTL | Soundcloud | Public Viewing

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.