• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Drei Konzerte zum Jubiläum

07.09.2019

Wildeshausen 25 Jahre Jazzfreunde Wildeshausen: So lange ist Jörg Skrzippek auch Vorsitzender des Vereins. „Mit Jazz verband ich in den 80er-Jahren immer nur Modern- oder Free-Jazz, der meist im TV-Nachtprogramm lief. Da war für mich aber keine Harmonie, keine Linie, keine Melodie erkennbar“, erinnert sich der Wildeshauser an die Jahre in seiner Heimatstadt Leer.

Dann wurde er 1992 auf ein Konzert mit einer US-Allstars-Band, einer klassischen Old-time-Band, in Westoverledigen eingeladen, und da sprang der Funke sofort über. „So etwas will ich auch in Wildeshausen hören, das passt zu Wildeshausen, habe ich damals gesagt.“ Skrzippek vereinbarte mit dem damaligen Tourmanager für das darauffolgende Jahr ein Konzert.

Das erste Konzert, das er 1993 privat im Forum des Gymnasiums organisierte, lief nicht so toll. „Doch ich wurde immer wieder von jazz-affinen Freunden angesprochen, weiter zu machen und vielleicht einen Verein zu gründen, um das Risiko und die Arbeit auf mehrere Schultern zu verlagern“, so Skrzippek. So trafen sich am 16. September 1994 zehn Personen und hoben die Jazzfreunde Wildeshausen e.V. aus der Taufe.

Der Verein hat derzeit 71 Mitglieder. Der aktuelle Vorstand der Jazzfreunde besteht aus Jörg Skrzippek (Vorsitzender), Jürgen Neidhardt (2. Vorsitzender), Karl-Heinz Kulla (Kassenwart) und Helga Wrede (Schriftführerin).

Am Anfang gab es sechs Konzerte im Jahr an verschiedenen Orten, später acht, und seit 15 Jahren bieten die Jazzfreunde bis zu 14 Konzerte im Jahr an. Ein Teil findet im historischen Rathaussaal statt, der andere im größeren Saal der Kreismusikschule. „Alle zwei Jahre gönnen wir uns eine Allstars-Band mit internationalen Topmusikern“, sagt Skrzippek.

Seit 1994 hat der Verein somit bereits mehr als 230 Konzerte veranstaltet, wobei inzwischen im Schnitt circa 100 Zuschauer pro Konzert kommen. Ohne Sponsoren kommt der Verein, der als gemeinnützig anerkannt ist und Spendenbescheinigungen ausstellen kann, aber nicht aus.

Seit vielen Jahren sind die Jazzfreunde bei den Musikern derart beliebt und als zuverlässig bekannt, dass Verträge bereits zwei Jahre im Voraus geschlossen werden. Aktuell werden die letzten Verträge für 2021 „in trockene Tücher“ gebracht.

„In unserem Portfolio sind 70 Bands und Künstler, die bei uns für einen Termin in Wildeshausen anfragen, aber jährlich kommen bis zu zehn neue Bands hinzu, die wir auf anderen Jazzveranstaltungen gehört und für gut befunden haben.“ Alle Bands, die hier einmal oder mehrfach gespielt haben, seien vom fachkundigen Publikum begeistert. „Unsere Gäste kommen aus dem gesamten Landkreis Oldenburg, aus dem Emsland, aus Bremen und Oldenburg und gelegentlich auch aus dem holländischen Grenzbereich“, so Skrzippek.

Drei Bands präsentieren die Jazzfreunde zum Jubiläums-Wochenende. Am Freitag, 20. September, wird um 20 Uhr in der Kreismusikschule die schwedische Second Line Jazzband auftreten. Geboten wird „traditioneller Jazz vom Allerfeinsten im New Orleans Revival-Stil“. Der Eintritt beträgt € 20 Euro, für Schüler und Studenten zehn.

Am Samstag, 21. September, werden zwei Größen am Piano zur „Grand Piano Night“ in der Kreismusikschule aufeinandertreffen: Axel Zwingenberger und das Frank Muschalle Trio werden sich ab 20 Uhr an zwei Flügeln ein „Boogie-Woogie-Battle“ liefern. Der Eintritt beträgt € 25 Euro, für Schüler und Studenten € 15.

Als krönenden Abschluss gibt es am Sonntag, 22. September, einen Frühschoppen am „Alten Amtshaus“. Der Gastronom Frank Stauga und die Jazzfreunde laden um 11.30 Uhr ein zu einem Konzert mit der Kieler Band Swinging Feetwarmers. Der Eintritt ist frei. Die Zuhörer werden mit traditionellem Jazz von Louis Armstrong, Sidney Bechet, Duke Ellington und Count Basie verwöhnt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.