• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Kultur: Teamarbeit wie ein gemeinsamer Fallschirmsprung

19.09.2017

Wildeshausen Auf den Pfaden der Liebe bewegten sich am Sonntagabend Nicole Erichsen und Gunter Lösel vom Improtheater Bremen. Als Duo „Stupid Lovers“ brachten sie das Stück „Pfadfinder der Liebe“ in das Lili-Servicekino Wildeshausen und unterhielten die Gäste Wiederholungstäter wie auch Neulinge waren gekommen.

Schon seit sieben Jahren tritt das Improtheater Bremen im Kino Wildeshausen auf – drei- bis viermal pro Jahr. Immer wieder gerne kommen sie hierher, betonen Erichsen und Lösel, sie fühlen sich mit der Wittekindstadt und nicht zuletzt Kino-Chef Heinz Rigbers verbunden. Das Kino habe einen „besonderen Charme“.

„Es ist nie zu spät für die Liebe“, beschreibt Erichsen die Zielsetzung des präsentierten Stückes. Liebe beschäftige jeden, ob Alt oder Jung, ob ledig oder in festen Händen. Improtheater sei immer eine echte Überraschung, mitunter riskant und definitiv Teamarbeit, erklären Erichsen und Lösel. „Wie ein gemeinsamer Fallschirmsprung“, ergänzt Christian Frerichs, der für die musikalische Untermalung sorgte. Man müsse sich auf den anderen verlassen – oder einfach den Fall genießen. In ihrem Schauspiel sei nichts gefakt, sondern alles echt - auch immer selbst vom Schauspielpartner überrascht zu werden gehöre dazu. Das mache für die Schauspieler den Reiz am Improtheater aus.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zusammen mit dem Publikum entwarfen Erichsen und Lösel zu Beginn getrennt voneinander die Charaktergestaltung der fiktiven Personen, die sie im Anschluss verkörperten, und ließen sich weitere Vorgaben geben, die sie in ihr späteres Schauspiel einfließen lassen konnten. Und so traf der in wilder Ehe lebende Schornsteinfeger Klaus auf die ledige Friseurin Barbara. Daraus entspann sich ein Stück voller Irrungen und Wirrungen. Das Duo spielte dabei nicht nur die Haupt-, sondern auch die Nebenrollen, wie Eltern und die besten Freunde von Barbara und Klaus.

In lustigen, nachdenklichen und auch spannenden Episoden ließen sie die Besucher an der Entwicklung der Beziehung der Protagonisten teilhaben - vom Kennenlernen in der Sauna bis zum Happy End auf der Couch im Wohnzimmer von Barbaras Mutter.

Begleitet wurden Erichsen und Lösel von Frerichs, der mit Gitarrenklängen gekonnt Übergänge schuf und Stimmungen aufgriff, um sie in Musik umzusetzen. Auch spontan getextete Lieder trugen die „Stupid Lovers“ vor, natürlich inspiriert von Zurufen der Gäste. Zwischendurch lasen die Schauspieler zudem Passagen aus Beziehungsratgebern vor, die sie im Vorfeld dem Publikum präsentiert hatten, und griffen deren Thematik in ihrem Spiel wieder auf.

Improvisation wurde an dem Abend großgeschrieben – nicht nur beim Stück und der Interaktion mit dem Publikum. Selbst als aufgrund des Gewitters das Licht teilweise ausfiel, behielt das Duo die Nerven und machte charmant und professionell weiter.

Der große Wahl-Check Oldenburg
Sagen Sie uns Ihre Meinung und sichern Sie sich im Anschluss die Chance auf 5x 100 €-Gutscheine für den Nordwest-Shop.

Neele Körner Volontärin, 3. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2462
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.