• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Heiligabend mal ganz anders erzählt

29.11.2017

Wildeshausen Die hochschwangere Maria und Josef suchen auf dem Weg nach Bethlehem Unterschlupf. Ein Wirt lässt die beiden in seinem Stall schlafen – soweit die Geschichte, die aus traditionellen Weihnachtsstücken bekannt ist. Wie aber sieht die Geschichte aus, wenn sie aus der Perspektive des Wirts erzählt wird? Das zeigt das integrative Musical „Der Wirt“, das vom Kultukreis Wildeshausen präsentiert wird.

„Der Wirt“

ist am Samstag, 16. Dezember, um 17 Uhr in der Kreismusikschule in Wildeshausen zu sehen. Um Eintritt bittet der Kulturkreis nicht, aber um eine Spende zugunsten der Wildeshauser Freiwilligenagentur Misch Mit. Karten können vorbestellt werden unter Telefon 0 44 31/59 23.

„Der Wirt“ ist ein Kooperationsprojekt der Evangelischen Jugend Delmenhorst/Oldenburg Land und der Diakonie Himmelsthür. Im Mittelpunkt steht ein genervter Wirt, der unter anderem Maria und Josef, die Heiligen Drei Könige oder die Hirten bei sich aufnehmen muss.

Mehr als 70 Beteiligte – vor und hinter der Bühne – arbeiten an dem Stück mit. Der Kulturkreis setzt damit die über lange Jahre erfolgreiche Kooperation mit beiden Einrichtungen fort. Er verspricht einen unterhaltsamen Abend: „Groovige Songs – zum einen vom Chor, zum anderen von den Schauspielern, manchmal auch im Wechselgesang vorgetragen – und Dialoge mit mehr als einer Prise Humor sind kennzeichnend für dieses Musical.“

Im vergangenen Jahr ist „Der Wirt“ in Wildeshausen erstmals aufgeführt worden. Nicht nur die Handlung sorgte für Unterhaltung, sondern auch die Bühnendetails: So hatten die Hirten, die beim Wirt ebenfalls Unterschlupf suchten, unter anderem Hühner dabei – weil ein Teil der Schafherde fehlte. Ob der Wirt dann in hektischen Zeiten schließlich doch ein wenig Ruhe findet und ob der Musikschulsaal – anders als das Bethlehemer Gasthaus – die erhoffte Vielzahl an Gästen wird aufnehmen können, klärt sich am 16. Dezember um in der Musikschule.