• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Feurige Aussteller begeistern

22.05.2018

Wildeshausen Klong, klong, klong. Mit Hammer und Meißel bearbeitete Benny Wiegand aus Bassum den Stein. Der Steinmetz-Meister fertigte ganz unterschiedliche Figuren und erläuterte den Passanten gern, wie sein Handwerk funktioniert.

Zahlreiche Aussteller haben sich auch in diesem Jahr wieder am Pfingstsonntag- und -montag in der Wester- und Huntestraße sowie auf dem Marktplatz eingefunden. Beim Kunst- und Handwerkermarkt beim Wildeshauser Gildefest verkauften sie ihre Waren und informierten über ihr Handwerk.

Wohligen Duft versprühten auch die Seifen, die Sabine Bolduan produziert. Egal, ob exklusiver Duft oder extravagante Optik in Form von Legosteinen oder kleinen Männchen – die Metjendorferin machte auch individuelle Wünsche wahr.

Duftende Blüten haben auch einige der Stauden von Uta und Bernd Eilers aus Sandhatten. Besonders gut lief bei ihnen das Eisenkraut, berichtet Bernd Eilers. Aber auch Pfingstrosen, Iris oder Orchideenprimel wechselten am Markt den Besitzer.

Am Stand der Nordwest-Zeitung warteten auf die Besucher Gewinne. Wer am Glücksrad drehte, hatte die Chance auf attraktive Preise – ein Spaß für Groß und Klein.

Besonders die Kinder blieben fasziniert vor Tina Hinnekamp stehen. Das Spinnrad, an dem die Wolle durch ihre Hand läuft, kennen sie nur aus dem Märchen. Hinnekamp produziert erst seit zwei Monaten die Wollknäuel. Sie wollte die Wolle ihrer zwei Schafe nutzen. „Für mich ist Spinnen Entspannung pur“, sagte sie.

Für Entspannung im Garten sorgen auch die Feuerschalen von Thomas Lehnert, die mit Torf und Rapsöl entzündet werden. Sie bekommen durch ihre rostige Oberfläche einen individuellen Look. Beim Zündmaterial habe er Wert auf die Regionalität gelegt, so Lehnert.

Neues Leben haucht Gesa Wichmann ihrem Geschmeide ein. Die Dötlingerin fertigt aus Filz, Natur- und Edelsteinen, Edelmetallen, Holz, Glas, Versteinerungen und vielem mehr unterschiedliche Schmuckstücke. Beim Gildefest war natürlich das Motiv des Pagagoys der Renner.

Viele Gläser des frisch geschleuderten Honigs von Torsten Iverssen gingen über den Ladentisch, ebenso wie farbenfrohe Glaskunst der Wildeshauserin Anika Preiß. Die Bewohner von Gut Sannum fertigten mit Metaller Siebelt Lengert aus alten Sägeblättern, Lochblecken und Teilen einer alten Kartoffelschälmaschine unter anderem Skulpturen. Andere Stände lockten mit genähter Kleidung, Holzwaren und vielem mehr.


Sehen Sie ein Video vom Markt unter   www.nwzonline.de/videos 
Video

Anna Lisa Oehlmann
Volontärin, 3. Ausbildungsjahr
NWZ-Redaktion
Tel:
0441 9988 2003

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.