• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Kontakt
  • Werben
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Ackern für „Genuss am Fluss“

26.08.2017

Wildeshausen Erdarbeiten für Abwasser und Stromkabelverlegung an der Alexanderkirche in Wildeshausen: Die Vorbereitungen für die Landpartie „Genuss am Fluss“ vom 8. bis 10. September sind im vollen Gange.

Freitag fast ausverkauft

„Die Karten für Wincent Weiss sind fast weg“, zeigten sich am Freitag Stefan Iken und Frank Stauga vom Organisationsteam zufrieden. Rund 2500 gibt es, mehr als 2000 Karten sind schon verkauft worden.

Der Sänger wird an dem Freitag um 21 Uhr das Eröffnungskonzert auf der Herrlichkeit geben. Aber auch am Samstag soll im Amtshausgarten gefeiert werden. Deswegen stellten Stauga und Iken das Programm vor: Zwischen 18 und 20 Uhr tritt „Dr. Beat“ mit Heere Junker aus Wildeshausen auf der Bühne vor der Alexanderkirche auf. Sie spielen Klassiker der 70er und 80er Jahre – handgemacht, kündigen die Veranstalter an. Danach sorgen ab 21 Uhr die „Atomic Playboys“ für Stimmung. Die vier Musiker aus Hamburg fallen durch ihre bunten, schrillen Outfits auf und spielen Lieder aus den aktuellen Charts sowie „das Beste von gestern“. Hinzu kommen unterhaltsame Varieté-Einlagen. Ende der Veranstaltung? „Je nach Wetter, Lust und Laune“, antwortete Stauga, der für die Organisation des Abends mit verantwortlich ist. Heißt: Der Abend hat ein „Open End“.

Das Gewinnspiel

für „Genuss am Fluss“ geht weiter: An diesem Samstag, 26. August, sind Stefan Iken und Torsten Koschnitzke vom Organisationsteam zwischen 10 und 14 Uhr im Familamarkt in Wildeshausen. Dort können noch Tageskarten für die Veranstaltung gekauft werden, die gleichzeitig als Los für das Gewinnspiel gelten – die Grenze liegt bei 500 Karten.

Zusammen haben die Gewinne einen Wert von mehreren tausend Euro: darunter ein 65-Zoll-Fernseher im Wert von 3299 Euro und ein Weinkühlschrank im Wert von 1299 Euro. Dritter Preis ist ein Tablet – im Verkauf kostet es 479 Euro. Außerdem besteht noch einmal die Möglichkeit, „Wincent Weiss“-Karten zu bekommen.

Weitere Karten gibt es in Wildeshausen bei der Tourist-Info, im „Alten Amtshaus“, beim Team Iken, in der Goldschmiede an der Westerstraße sowie in der Geschäftsstelle der NWZ in der Westerstraße, montags bis freitags, 9 bis 12.30 Uhr.

Die Party stellt eine Neuheit dar bei „Genuss am Fluss“ – in 2015 hatten Gäste den Wunsch nach einer solchen Veranstaltung geäußert. Es werde Musik für Jung und Altgeboten, betonte Iken. Stauga wünschte sich für die Premiere „entspanntes Feiern in bester, ungezwungener Atmosphäre“. Tagsüber bietet „Genuss am Fluss“ Musik und Workshops: Ein Kurzkonzert gibt es um 14 und 17 Uhr in der Kirche, das „Public Craft Beer Tasting“ ist für 14 und 16 Uhr vorgesehen: Hinzu kommt „Kochen mit Carsten Dohrs“ (14.30 bis 15.30 Uhr) sowie „Action Painting“ mit Anne Hollmann (15.30 bis 16.30 Uhr).

Genuss für Gaumen

Wer für Samstag eine Tageskarte hat (Vorverkauf 10 Euro, Tageskasse 13 Euro), kann abends mitfeiern. Wer nur das Abendprogramm mitmachen möchte, kann ab 18 Uhr für acht Euro eine Karte erwerben.

Zu den Genüssen für Ohr und Auge kommen Genüsse für den Gaumen: Neben dem „Alten Amtshaus“ und „Küche 13“ aus Bremen, werden die „Geschmacksträger“ mit regionalen, saisonalen Produkten und handgemachten Speisen im Food-Truck vorfahren. Ebenso wird der Food-Truck „Herrlich essen!“ Hot-Dogs, Toast Hawaii oder Hühnerfrikassee, ebenfalls mit regionalen Produkten, anbieten – „modern interpretiert“, kündigen die Veranstalter an. Selbstgemachte Limonaden, Craft Beer, Wein, Gin und mehr bietet der Heimathaven Oldenburg, kleine Kuchen im Glas und Sandwiches tischt die Bäckerei Weymann auf. Kaffee und Kuchen gibt es von der Hofkonditorei Cafe Klinge, Flammkuchen werden im Feuerwehrwagen zubereitet. „Selbstgemachtes Eis am Stil aus dem Fahrradkorb“ gibt es bei Nina Bulgrin von „N’ice-Popps“, Castell Vin bietet italienische Weine und Spezialitäten.

Weitere Nachrichten:

Atomic Austria | Dr. Beat | Genuss am Fluss