• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Übernimmt die Bredo-Weft die Elsflether Werft?
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 9 Minuten.

Gläubiger Beraten über Gorch-Fock-Debakel
Übernimmt die Bredo-Weft die Elsflether Werft?

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Drei Autoren lesen zum Thema „Umwelt“

02.02.2019

/ld Gleich drei Autoren lesen am Samstag, 16. Februar, um 20 Uhr im Saal der Kreismusikschule auf Einladung des Kulturkreises Wildeshausen in Zusammenarbeit mit dem Geest-Verlag Vechta zum schillernden und vielfältigen Themenkomplex „Umwelt“. Dirk Röse, Sigune Schnabel und Maria Anna Stommel setzen sich alle drei in ihren Werken auf ihre Weise und mit ihren ästhetischen Mitteln mit Umweltfragen auseinander.

Dirk Röse wurde 1966 in Witten an der Ruhr geboren, studierte evangelische Religionspädagogik in Freiburg, lebt heute in Haren an der Ems und leitet die Unternehmenskommunikation eines mittelständischen Unternehmens. Röse hat sich vor allem mit kurzer Erzählprosa einen Namen gemacht, die in Anthologien oder als eigenständiges Werk veröffentlicht wurde.

Moderne Lyrik

Sigune Schnabel, geboren 1981 in Filderstadt, studierte Literaturübersetzung in Düsseldorf und veröffentlicht seit 2014 in Antho­logien und Zeitschriften. Für ihre Gedichte wurde sie mehrfach ausge­zeichnet, unter anderem im Rahmen des Thuner Literaturfestivals Literaare im Februar 2017. Beim Literarischen März 2017 war sie Finalistin.

Maria Anna Stommel, Jahrgang 1954, absolvierte nach dem Abitur in Rheine ihr Studium der Germanistik und Schulmusik mit Staatsexamen in Köln. Die Mutter von vier Kindern wohnt und wirkt seit längerer Zeit in Wildeshausen, unter anderem als Musiklehrerin und Organistin. Von Kindheit an interessiert sie sich für deutschsprachige Gedichte, seit etwa 1970 mit dem Schwerpunkt moderne Lyrik; 1987 begann sie, eigene Gedichte zu schreiben, die sie in mehreren Veröffentlichungen und zahlreichen Lesungen der Öffentlichkeit vorstellte. Bald kamen auch Kurzprosa und Notate hinzu. Seit 2006 ist Stommel Mitglied der Autorengruppe „Wortstatt“ in Oldenburg.

Einfühlsame Musik

Die Lesung wird von Alfred Büngen, dem Verleger des Geest-Verlags, moderiert und soll durch eine einfühlsame Musikbegleitung abgerundet werden. Die Werke der ebenso sensiblen wie kreativen Autoren ermöglichen laut Kulturkreis „neue Blickwinkel“ und „sensibilisieren die Rezipienten auf ihre eigene Weise für Probleme der Umweltgefährdung und Chancen des Umweltschutzes“.

Karten gibt es für zehn Euro € (ermäßigt sechs Euro€) in der Gilde-Buchhandlung (Telefon   0 44 31/7 11 75) sowie bei „bökers am Markt“ (Telefon   0 44 31/9 21 63). Sie können zudem unter Telefon  0 44 31/59 23 reserviert werden. Für Infos zur aktuellen Kartenlage ist am 16. Februar ab 18.30 Uhr das Info-Telefon des Kulturkreises (0163/8 27 00 52) freigeschaltet.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.