• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

„Fogelvreie“ auf dem Weihnachtsmarkt

16.12.2017

Wildeshausen Am „ersten Mann des Magistrats“ Jens Kuraschinski war es am Freitagnachmittag, zu weihnachtlichen Dudelsackklängen den Mittelaltermarkt rund um die altehrwürdige Alexanderkirche in Wildeshausen zu eröffnen. Als „noch größer und schöner als im Vorjahr“ lobte der historisch gewandete Bürgermeister das feierliche Treiben auf der Herrlichkeit.

Sein Dank galt den Organisatoren von Stadtmarketing, HGV und Gastronomie sowie der Firma „Fogelvrei Produktionen“. Deren Chef Johannes Faget moderierte die Eröffnung. „Insbesondere Faxe Weber vom nordischen Marktvolk hat beim Aufbau Tolles geleistet“, betonte Frank Stauga vom Organisationsteam.

Viel Applaus gab es für die mittelalterliche Bauchtänzerin, die zu orientalischen Klängen vor der imposant beleuchteten Kirchenkulisse tanzte. Feierlich ging es mit einem Bläserensemble aus verschiedenen Posaunenchören der Umgebung weiter, das Weihnachtslieder spielte. Anschließend hatten die zahlreichen Besucher die Gelegenheit, sich in den Met- und Absinth-Tavernen sowie der Schweinebräterei zu stärken.

Auf großes Interesse stießen auch die vielen kunsthandwerklichen Stände, die Edelsteine, Amulette, Duftkerzen, Trinkhörner und vieles mehr feilboten.

Dicht umringt war zudem der Glühweinstand der Freiwilligen Feuerwehr. Deren Einsatz lobte beim Probetrinken auch der Bürgermeister. Sein Dank galt besonders den Kameraden, „die den ganzen Tag über den Brand auf dem Pferdehof in Hanstedt bekämpft haben“.

An diesem Samstag und Sonntag ist der historische Markt auf der Herrlichkeit von 11 bis 20 Uhr geöffnet. Die Kinder dürfen sich auf Attraktionen wie Bogenschießen, Dosenwerfen und Wikingerkegeln freuen.

Die Kirchengemeinde bietet ein umfangreiches Begleitprogramm mit Führungen, Konzerten und Kinderaktionen an (siehe unten). In der Kirchstraße sind am Wochenende 13 zusätzliche Kunsthandwerker vertreten. Dazwischen sorgen immer wieder Straßenkünstler für weihnachtliche Unterhaltung. Um 20 Uhr ist eine spektakuläre Feuershow geplant.

Ein Hinweis für Pkw-Fahrer: Die Kirchstraße ist am Samstag und Sonntag von 11 bis 22 Uhr nicht befahrbar. Die Herrlichkeit und die Sägekuhle bleiben wie gewohnt durchgängig erreichbar, allerdings ist die Zufahrt nur über die Kokenstraße möglich.

Keinesfalls verdrängen, sondern ergänzen soll das mittelalterliche Treiben nach Angaben der Veranstalter übrigens den traditionellen Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz. Der ist am Samstag und Sonntag ebenfalls von 11 bis 20 Uhr geöffnet.


Einen Film zur Markteröffnung finden Sie unter   www.nwzonline.de/videos 
Video

Uta-Maria Kramer
Wildeshausen
Redaktion Wildeshausen
Tel:
04431 9988 2703