• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Anwohner sollen Fenster und Türen geschlossen halten
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 19 Minuten.

Brand In Ganderkesee
Anwohner sollen Fenster und Türen geschlossen halten

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Auf Spasche geht die Sonne auf Plattdeutsch auf

15.09.2018

Wildeshausen „Ich habe viel von Dir gelernt. Du hast mich losstrampeln lassen“, singt Sabine Hermann – natürlich auf Plattdeutsch. Mit dem Lied „Mama“, das von der besonderen Beziehung zwischen Müttern und Töchtern erzählt, rührt die Sängerin und Pianistin ihr Publikum in der Aula auf Gut Spascher Sand an. Das Stück, vor gut zehn Jahren komponiert, war Auslöser, mehr Lieder auf Plattdeutsch zu arrangieren.

Im Rahmen der Reihe „Spasche live“ stellte Hermann am Donnerstagabend ihr neues Programm „Neje olle Welt“ vor, begleitet von Gitarrist Martin Flindt. Auf liebevolle Art und Weise hauchten sie bekannten alten Hits mit plattdeutschen Texten neues Leben ein. So ertönt zum Beispiel der Beatles-Klassiker „Here comes the sun“ als „Hier kummt de Sünn“ ganz neu und unverbraucht. Aus dem Disco-Klassiker „Don’t let me be misunderstood“ wird „Help, dat wi uns doch recht verstahn“ und in der plattdeutschen Version der im Jazz viel besungenen „My Favourite Things“ bekennt Hermann: „Wat ick leev“. Natürlich durfte auch das bekannte plattdeutsche Lied „Dat Du mien Leevsten büst“, von Hermann als „afrikanisches Stück aus Ostfriesland“ angekündigt, nicht fehlen.

Sabine Herrmann, die aus Rhauderfehn (Kreis Leer) stammt, ist gefragt. Erst kürzlich hat sie bei der Eröffnung des „Plattdeutschen Monats“ auf Norderney gesungen. Auf Spasche war sie bereits zum dritten Mal. Auch diesmal wurde sie mit viel Applaus und einer Zugabe entlassen.

Eine erste positive Bilanz der Reihe „Spasche live“ zog Veranstalter Arndt Baeck (46). „Die Musikauswahl passte. Wir haben steigende Zuschauerzahlen. Und auch die Musiker sind zufrieden und von dem Ambiente hier auf Spasche sehr angetan“, sagte er im NWZ-Gespräch. Das mache Mut für die dritte Auflage von „Spasche live“ im kommenden Jahr. Baeck plant für 2019 mit sechs – statt bislang vier – Konzerten. Die Künstler für die Monate Februar, März, April stünden schon fest, so der Huder Musiker, ohne Namen zu nennen. Allerdings werden die Konzerte im nächsten Jahr an einem Freitag stattfinden. Der Termin in der Woche habe sich als kompliziert erwiesen.
  Das Abschlusskonzert von „Spasche live“ in diesem Jahr bestreitet am Donnerstag, 18. Oktober, um 19.30 Uhr Beatrice Leszat. Die Sängerin, die unter anderem für Udo Lindenberg und Peter Maffay textet, stellt Stücke aus ihrer „Mutmachertour“ vor. Karten gibt es im Vorverkauf für 12 Euro bei der Buchhandlung Bökers am Markt in Wildeshausen und in der Verwaltung der Schule Gut Spascher Sand, Spasche 1. An der Abendkasse werden die Karten 15 Euro kosten.

Stefan Idel Redaktionsleitung / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2701
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.