• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Weihnachtliche Vokalmusik begeistert

18.12.2018

Wildeshausen Draußen der Trubel des Mittelaltermarktes, drinnen in der abgedunkelten Alexanderkirche weihnachtliche Vokalmusik mit Niniwe. Was man am späten Sonntagnachmittag auf den ersten Blick für einen Gegensatz halten konnte, passte eigentlich gut zusammen, entführte doch beides die begeisterten Besucher in eine andere, fast vergessen geglaubte Welt.

Das weibliche A-cappella-Quartett Niniwe, gegründet 2002 in Berlin, ist längst kein Geheimtipp mehr. Die Eigenkompositionen der vier Frauen sowie ihre Bearbeitungen bekannter Stücke aus Jazz, Klassik, Pop und Folk brachten dem Vokalensemble zahlreiche nationale und internationale Preise ein. Die Gruppe ist auf Konzerttourneen in Europa und Asien unterwegs.

Unter dem Motto „Stille Nacht“ stand das Konzert in Wildeshausen. Dabei waren es weniger die bekannten deutschen Weihnachtslieder, die Winnie Brückner, Caroline Krohn, Hanne Schellmann und Lena Sundermeyer mit großer Stimmkraft sangen, sondern vielmehr besinnlich-schlichte Lieder aus den verschiedensten Ländern.

Gut aufgelegt agierte das Ensemble im lockeren Wechsel zwischen Soli, Duett oder mehrstimmigem Vortrag. Dabei verharrten die vier studierten Jazzsängerinnen nicht im Angesicht des Publikums, sondern durchschritten aufgeteilt die Winkel der stimmungsvoll erleuchteten Kirche.

Dass die so gut gefüllt war, diente sogar einem guten Zweck: Die Einnahmen des weihnachtlichen Konzerts fließen in die Orgelerneuerung.

Uta-Maria Kramer
Wildeshausen
Redaktion Wildeshausen
Tel:
04431 9988 2703

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.