• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Musikzüge: Mitgliederwerbung der anderen Art

16.06.2020

Wildeshausen Sechs der neun Gewinner aus dem Gewinnspiel zu Pfingsten der Beat & Brassband sowie des Spielmannszuges Wildeshausen haben ihre Preise erhalten. Statt die Musik über Pfingsten zu Gehör zu bringen, starteten die beiden Musikgruppen ein Gewinnspiel.

Im Vereinsheim und Probenraum an der Volkshochschule Wildeshausen freuten sich Celina Wiegel, Simon Ostendorf, Florian Enders, Kristina Granel, Isabelle Jarren und Sabrina Linke über ihre Preise. Philip Wisbar und Patrick-Tobias Busch überreichten die Gewinne.

Im Rahmen der Aktion „Wir unterstützen Lokalitäten in Wildeshausen“, zu der die Beat & Brassband mit ihrem Gewinnspiel auf Instagram eingeladen hatte, konnten die Teilnehmer jeweils einen 20-Euro-Gutschein bzw. auch einen Hauptgewinn mit Werkzeug im Gegenwert von 60 Euro gewinnen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Laut Philip Wisbar haben zwei anonyme Spender und Gastronomen sowie Restaurantinhaber die Preise gestiftet. Die Aufgabe des Gewinnspiels bestand darin, zwei Freunde zu markieren. Hinter dem Spaß an der Freude stand auch ein Stück Mitgliederwerbung. Wisbar dazu: „In der Beat & Brassband haben wir immer Bedarf an neuen Musikerinnen und Musikern. Wer Lust hat, der kann sich einfach über die Medien bei uns melden.“ Das gilt auch für den Spielmannszug. Auf diesem Wege signalisierte jüngst ein Nachwuchsmusiker Interesse an der Ausbildung zum Trommler.

Auch wenn für dieses Jahr die Auftritte wohl nahezu alle ausfallen werden, soll die Übungsarbeit so schnell wie möglich wieder aufgenommen werden. Dazu sollen jetzt weitere Gespräche im Vorstand geführt werden. Geprobt wird normalerweise montags von 19 bis 21 Uhr im Vereinsheim an der VHS Wildeshausen. Ein Termin, der sich vielleicht in diesem Jahr noch realisieren lasse, sei der Laternenumzug zum Ende des Jahres, so Wisbar.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.