• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Männer talken jenseits von Gut und Böse

27.10.2018

Wildeshausen Wie können wir uns ein Zusammenleben in einer multikulturellen Zeit vorstellen? Dies ist eine der Fragen, mit denen sich der Männertalk der ökumenischen Männerarbeit Wildeshausen bei seinem Treffen am Samstag, 10. November, auseinandersetzt.

Unterstützt vom Referenten, Pfarrer Dr. Marc Röbel von der katholischen Akademie Stapelfeld, können sich am 10. November von 9 bis 12.30 Uhr alle interessierten Männer zu diversen Fragen rund um die kulturelle und politische Situation in Deutschland austauschen. Stattfinden wird die Runde im Hotel Gut Altona.

„Es ist uns besonders wichtig, dass Männer aller Glaubensrichtungen teilnehmen können, da auf diese Weise viele verschiedene Standpunkte vertreten werden können“, erklärt der Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde, Lars Löwensen.

Der Talk beginnt um 9 Uhr mit einem Frühstück. Danach hält Gastreferent Röbel einen Vortrag, in dem er ein Zitat des Philosophen Friedrich Nietzsche aufgreifen und den Teilnehmern die Frage „Sind wir jenseits von Gut und Böse?“ stellen wird. Der Theologe und Philosoph wird zusätzlich den kulturellen Wandel und die Rolle der Religionen in einer schnelllebigen Gesellschaft behandeln. Nach dem Vortrag folgt eine Diskussion, an der jeder Gast teilnehmen kann.

„Durch die aktuell sehr ungewöhnliche Lage in der deutschen Politik haben wir mit unserem Thema ins Schwarze getroffen“, meint Löwensen. „Wir stellen uns beim ersten Treffen Anfang des Jahres immer die Frage, was Männer interessieren könnte. Dass die aktuelle Fragestellung durch neuerliche Landtagswahlen dringender denn je zu beantworten ist, haben wir bei der ersten Besprechung gar nicht in Erwägung gezogen“, so Löwensen weiter.

Der Kreis der Organisatoren, dem neben Löwensen unter anderem auch Matthias Goldberg, Rudi Boning und Bernd Lögering angehören, hofft, dass auch Neulinge zu der vertrauten Gruppe des Männertalks stoßen.

Die Organisatoren bitten um Anmeldungen bis Donnerstag, 8. November. Interessenten können sich bei Matthias Goldberg unter Telefon   0 44 31/7 48 49 26 oder per E-Mail pastoralreferent@st.peter-wildeshausen.de sowie bei Lars Löwensen unter Telefon   0 44 31/2288 oder per E-Mail Loewensen@ev-kirche-wildeshausen.de melden. Die Kosten liegen bei 15 Euro.

Weitere Nachrichten:

Akademie Stapelfeld | Kirchengemeinde

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.