• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Kult-Verpflegung zum „Bock auf Rock“

26.10.2019

Wildeshausen Die Euphorie ist kaum zu bremsen: „Vielleicht sollten wir auch ins Merchandising einsteigen. Mit eigenen T-Shirts oder so“, freut sich Christoph Essing, einer der Initiatoren der „Fete für Leute mit Falten und Bock auf Rock“, über die positive Resonanz in der Region. An diesem Mittwoch, 30. Oktober, startet bereits die vierte Auflage der Party für alle Leute, die Rockmusik von AC/DC bis Westernhagen, von Supertramp bis zu den Toten Hosen mögen. Im Reitersaal der „Gildestube“, Zwischenbrücken 14 in Wildeshausen, geht es ab 20 Uhr los.

Die zurückliegenden Veranstaltungen waren ein großer Erfolg, berichten Gastronom Holger Munke, Essing und Marc Zimmerningkat von der „Rock4 GbR“. Viele Leute hätten sich bedankt, dass etwas für die „nicht mehr ganz junge“ Altersklasse geboten wird, und sich schon im Vorfeld nach der Musikauswahl erkundigt. Auch diesmal haben die Macher wieder am Konzept gefeilt, um die Veranstaltung noch mehr zu einem „besonderen Event“ für die Generation zu machen, die seit jungen Jahren Rockmusik liebt. So werden Munke und Restaurantleiterin Anne Nordbruch die Gäste mit „Persiko“, dem Kultgetränk der 1970er-Jahre, mit einer gewissen Ähnlichkeit zum Amaretto, empfangen. Auf der Speisenkarte stehen unter anderem der „Rock-Teller“ oder die „Manta-Platte“, also Currywurst und Pommes rot-weiß. Die Gastronomie bietet zudem die ganze Nacht etwas gegen „den kleinen Hunger“ an.

„Das Kartenkontingent ist begrenzt“, erklärt Munke, der schon reichlich Tickets verkauft hat. Ausnahmen werde es nicht geben. Bewährt habe sich zudem das neue Raumkonzept. Während im Reitersaal getanzt werden kann, serviert die Gastronomie im Pielepoggen-Raum und in der Lounge Cocktails und andere Getränke. So gebe es mehr Platz, um nette Gespräche zu führen. „In allen Räumen wird die gleiche Musik gespielt“, sagt Munke. DJ Marc kündigt einen „voluminöseren und wärmeren Sound“ für die Rockparty an. Die Toten Hosen würden in jedem Fall gespielt – allein schon wegen des geplanten Konzerts im kommenden Jahr in Vechta.

Und was das Marketing anbetrifft: Erstmals haben die Organisatoren an vier Plätzen, darunter in Aschenstedt, große Banner aufgehängt. Auf das Echo ist Essing schon gespannt. Den Namen Eintrittskarten mag er übrigens nicht: „Das heißt Abrockkarten!“
 Tickets zum Preis von 8 Euro im Vorverkauf (Abendkasse: 10 Euro) gibt es in der „Gildestube“, Zwischenbrücken 14 in Wildeshausen, Telefon    0 44 31/9 81 83 43 oder unter info@gildestube.de. Interessenten sollten sich sputen.

Stefan Idel Redaktionsleitung / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2701
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.