• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Ein großes Miteinander in der Innenstadt

11.05.2019

Wildeshausen Die wohl längste Frühstückstafel der Stadt steht am Pfingstmontag, 10. Juni, auf der Westerstraße. Mitten in der Innenstadt wird es ab 10 Uhr ein großes Bürgerpicknick geben. Initiatorin ist die Bürgerstiftung Wildeshauser Geest. Mit dieser Aktion wolle sich die Stiftung wieder in Erinnerung bringen, wie Dieter Brüggmann vom Organisationsteam sagte.

„Wir können als Bürgerstiftung der Stadt einiges bieten“, so Brüggmann, der am Freitag gemeinsam mit Linda Vietor, Sandra Scholz, Tjard Wildeboer, Michael Müller und Volksbank-Regionalleiter Manfred Sander das Projekt offiziell vorstellte. Ziel sei es, ein großes Miteinander für die Bürgerinnen und Bürger zu organisieren und Spenden zu erhalten. Der Erlös soll bedürftigen Kindern in der Stadt und im Umland zugute kommen.

Wer an dem Bürgerpicknick teilnehmen möchte, benötigt einen Button. Der Vorverkauf läuft bis Mittwoch, 5. Juni. Jeder Platz an der langen Tafel kostet 10 Euro; Kinder bis zum Alter von zehn Jahren zahlen 5 Euro. Diese Buttons gelten quasi als Eintrittskarten und sind im Café Tiefschwarz am Westertor, in der Volksbank in Wildeshausen, der Bäckerei Kolloge (Harpstedter Straße 13), bei Edeka am Westring und in der NWZ-Geschäftsstelle, Westerstraße 25, erhältlich.

Wie für ein Picknick üblich, muss sich jeder Teilnehmer ein Körbchen packen und Geschirr, Besteck, Becher und alle Lebensmittel – von der Marmelade bis zum Käse – selbst mitbringen. Die Bürgerstiftung sorgt für Getränke, also Kaffee und Säfte, sowie unbelegte Brötchen. Für den musikalischen Rahmen zeichnet Entertainer Paule Witzig verantwortlich. Zusätzlich öffnet gegen 11 Uhr der Handwerkermarkt.

Auf den integrativen Charakter des Bürgerpicknicks wies Linda Vietor von der Initiative „Gemeinsam stark – Kinder unserer Stadt“ hin. Gut 20 Migranten und ihre Kinder werden dafür sorgen, dass die Tische vorbereitet werden. Sie geben zudem Getränke und Brötchen aus. „Die Buttons für den Eintritt hat übrigens eine syrische Familie hergestellt“, berichtete sie. Wilde-boer appellierte an die Bürger, die Gelegenheit zu nutzen und an die Bürgerstiftung zu spenden. Wenn die Wildeshauser zu Pfingsten stark im Feiern seien, sollten sie auch an jene denken, die sich nicht viel leisten können. Die Bürgerstiftung werde zum Bürgerpicknick daher 60 Freikarten an Bedürftige samt Picknickkorb verteilen, kündigte Brüggmann weiter an.

Die Organisatoren hoffen auf rund 200 Teilnehmer. Sollte wider Erwarten das Wetter schlecht sein, werde es ein Ausweichquartier geben. Davon geht Brüggmann allerdings nicht aus: Bürgermeister Jens Kuraschinski habe für die Gildefest-Woche gutes Wetter bestellt.

Stefan Idel Redaktionsleitung / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2701
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.