• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Moderne Technik zieht auch in Remter ein

04.09.2019

Wildeshausen „Kirche erleben“ – dazu gibt es am kommenden Sonntag, 8. September, in und um die Alexanderkirche in Wildeshausen herum viele Möglichkeiten.

Die ev.-luth. Kirchengemeinde bietet unter dem Thema „Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur“ an diesem Tag des offenen Denkmals „für jeden etwas“. Die Alexander-Kirchengemeinde beteiligt sich mit einem reichhaltigen Angebot für Jung und Alt.

Das Thema wird unterschiedlich beleuchtet, bei Führungen durch die Alexanderkirche und auch bei den Gottesdienstangeboten. Dabei soll deutlich werden, dass es immer wieder Umbrüche gegeben hat und gibt, dass Kirche lebt und lebendig ist. Altes und Neues stehen dabei nicht in Konkurrenz – sondern ergänzen sich.

Ein Beispiel: Im alten, über 1000 Jahre alten Remter hat längst die moderne Technik ihren Platz. Auch die Digitalisierung hat hier Einzug gehalten.

Die Gemeinde lädt herzlich dazu ein, Kirche zu erleben: Um 10 Uhr beim Tauffest, einem festlich-fröhlichen Gottesdienst mit den Pastoren Lars Löwensen, Markus Löwe und Beatrix Konukiewitz.

Zum Krabbelgottesdienst mit dem Thema „Kleines Regentröpfchen“ sind Familien mit großen und kleinen Kindern eingeladen. Er wird um 11.30 Uhr im Altarraum der Alexanderkirche gefeiert, geleitet von Pastor Markus Löwe.

Das Café im Remter ist an diesem Tag von etwa 11.30 bis 17 Uhr geöffnet. Wer dazu Kuchen spenden möchte, darf ihn gerne ab 9 Uhr im Remter abgeben.

Der Verkehrsverein freut sich auf Interessierte und bietet von 12.30 Uhr bis 17 Uhr Kirchenführungen an, auch durch die Sakristei.

Kirchenmusiker Ralf Grössler lädt auch in diesem Jahr um 15 Uhr herzlich zur „Offenen Orgelempore“ ein. Wahrscheinlich wird es die letzte Führung an der Kleuker-Orgel sein, die nun in absehbarer Zeit abgebaut wird. Sie macht einer neuen Orgel Platz, die dann auch den Blick auf das Rosettenfenster ermöglicht.

Gerne gibt der Kantor der Kirchengemeinde Auskunft über den Stand der Dinge beim geplanten Orgelneubau. Besonders bei diesem Vorhaben wird ein Umbruch und Neuanfang sehr deutlich.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.