• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

The Voice Kids: Wildeshauser Jungs meistern Auftritt vor 2,8 Millionen

13.02.2018

Wildeshausen Viele Wildeshauser werden wohl am Sonntagabend mit Spannung vor dem Fernseher gesessen haben. Der Grund: Der Auftritt des elfjährigen Klaas Müller und des 13-jährigen Marcel Mirsa beim TV-Gesangswettbewerb „The Voice Kids“ wurde ausgestrahlt. Wie berichtet, nehmen die beiden an der Sendung teil. Der Auftritt war im November aufgenommen worden.

Lob für Marcel

Dass Klaas mit Metallicas „Enter Sandman“ die Bühne rockte, war durch ein vorab von Sat.1 veröffentlichtes Video bekannt. Auch dass er und Marcel eine Runde weitergekommen sind, durfte verraten werden. Aber was hatte Marcel gesungen – und wie kam sein Auftritt an? Das erfuhren die Zuschauer am Sonntag um 22.37 Uhr. Er sang „Say You Won’t Let Go“ von James Arthur. Nach rund 50 Sekunden drückte Jury-Mitglied und Sänger Max Giesinger den roten „Buzzer“. „Die Stimme ist super, ich hatte Gänsehaut“, lobte Giesinger. „Die Nummer ist echt nicht easy.“ Blieb noch die Frage, welches Jury-Mitglied Klaas wählte? Klaas überlegte, hob den Spannungsbogen – und sagte schließlich: „Ich geh’ zu Mark.“ Sänger Mark Forster brach daraufhin in Jubel aus. Forster und Giesinger werden Marcel und Klaas „coachen“. Das heißt, sie werden die beiden für die kommenden Shows betreuen und begleiten.

Ihren großen Auftritt hatten aber nicht nur Klaas und Marcel, sondern auch die „Blue Lights“, die Band, in der die beiden spielen. Hannes Meinl, Malte Rademacher und Bandleiter Thomas Milowski kamen auf die Bühne. Gemeinsam spielten sie mit Mark Forster und Max Giesinger das Lied „Highway to hell“ von AC/DC – am Ende tanzten und jubelten sowohl Publikum als auch Jurymitglieder.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Wie viele Menschen den Auftritt der beiden Wildeshauser verfolgt haben, wird beim Blick auf die Einschaltquote deutlich: Laut der Internetseite www.quotenmeter.de schalteten 2,84 Millionen Zuschauer ein – ein Marktanteil von 8,6 Prozent und damit 0,2 Prozentpunkte höher als im vorherigen Jahr.

Wie gut der Auftritt bei den Wildeshausern ankam, lässt sich auf „Facebook“ verfolgen: „Die absolute Show schon abgeliefert“, „Bei Marcel hatte man voll Gänsehaut und Klaas hat voll gerockt“ oder „Super cool die beiden“, lauten die Kommentare auf der Internetseite. Marcel meldete sich einen Tag später auf „Instagram“: „Danke für den krassen Support ihr Lieben! Ich habe so viele positive Nachrichten bekommen.“

Mit rund 40 Leuten, darunter Bandmitglieder, Freunde und Familie, schauten sie sich die Ausstrahlung gemeinsam an. „Wir kannten den Ablauf vorher nicht“, sagte Klaas’ Mutter Carmen Müller. „Wir konnten uns höchstens zusammenreimen, wann die beiden zu sehen sein werden.“ Als es endlich um kurz nach halb elf soweit war, seien sie und die Familie zwischen Weinen und Freude gewesen. „Den Auftritt hatten wir ja nur backstage erlebt. Das Ganze am Bildschirm zu sehen, berührt einen.“

Vier weitere „Auditions“

In den nächsten vier Folgen sind noch die „Blind Auditions“ zu sehen. Danach geht es mit den sogenannten „Battles“ weiter. In welcher Folge die beiden Wildeshauser zu sehen sein werden, ist noch nicht bekannt.

Verena Sieling Wildeshausen / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2708
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.