• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Zeitreise durch die Kreisstadt

22.03.2018

Wildeshausen Ein Besuch bei der Wildeshauser Kaffee-Rösterei „Tiefschwarz“ in der Ottostraße, eine spezielle Führung durch den Bibelgarten oder ein besonderer Blick hinter die Rathaus-Kulissen. Das neue Programm der Wildeshauser Gästeführerinnen und -führer bietet reichlich Überraschungen. Unter der Führung des Verkehrsvereins wird bei 34 „offenen“ Führungen ab April ein breites Spektrum abgedeckt.

„Vor allem die Fahrradtouren von Frauke Peters sind der Renner“, weiß Claudia Olberding vom Verkehrsverein. Ziele sind unter anderem das Bremer Blockland oder Fischerhude. Eine „Überraschungstour“ mit dem Rad ist ebenso dabei wie eine informative Tour durch die Wildeshauser Bauerschaften. Oft ist eine Bahnfahrt dabei. Daher würden sich Interessierte bereits rechtzeitig nach den Tages-Radtouren erkundigen.

Unter dem Motto „Omas & Opas up’n Swutsch“ wird eine Besichtigung der Wildeshauser Kaffeerösterei angeboten. Neu ist auch eine besondere Führung am Samstag, 14. April, zum Thema Historisches Rathaus und Marktplatz. Dabei solle es auch um die Gerichtsbarkeit in der Stadt gehen. „So eine Führung haben wir zuletzt nach der Wiedereröffnung des Ratskellers gemacht“, erinnert sich Olberding.

Erstmals im Programm sind auch Führungen zum Thema Widukind (15. September), zur St.-Peter-Kirche und den Stadtpark (12. Mai) oder den Wildeshauser Friedhof (12. Oktober). Die Bibelgarten-Führung am 21. Juli unter dem Thema „Pflanzen, Düfte, Schönheit, Liebe und noch mehr“ richtet sich an Frauen – aber nicht nur.

Erneut auf dem Programm stehen „Klassiker“ wie die Kostümführungen mit dem Nachtwächter, der Nacht-Marie, mit Frau Lickenberg und mit Altburga oder die Erlebnisführungen „Bier- und Schnapsgeschichten“ und „Nachtwächtermahl“. Naturfreunde können sich erneut auf Touren durchs Pestruper Moor oder die Kraniche im Goldenstedter Moor freuen.

Deutlich schwieriger sei es geworden, Betriebsbesichtigungen zu organisieren, berichtet Olberding. Gerade am Samstag könnten viele Firmen das nicht leisten. Umso mehr freue sich der Verkehrsverein, dass Frauke Peters eine Kunst- und Hausführung durch die Bremische Bürgerschaft unternehme.

Am Tag der „Gästeführungen im Oldenburger Land“ am Sonntag, 22. April, beteiligt sich der Verkehrsverein erneut. Als „Bürgermeisterwitwe Margarethe Lickenberg“ wird Karola Müller um 14 und um 16 Uhr Schnupperführungen durchs historische Rathaus anbieten.
Das neue Programmheft mit offenen  Gästeführungen ist im Büro des Verkehrsvereins Wildeshausen, Am Markt 1a, erhältlich. Weitere Informationen und Anmeldungen auch unter Telefon   0 44 31/65 64.

Genießen Sie erholsame Tage in fantastischen Hotels. Bei uns finden Sie Städtereisen, Wellnessurlaub oder Familienferien mit bis zu 67% Ermäßigung. Testen Sie uns!

NWZ-Reisedeals ab 99,99 €
Genießen Sie erholsame Tage in fantastischen Hotels. Bei uns finden Sie Städtereisen, Wellnessurlaub oder Familienferien mit bis zu 67% Ermäßigung. Testen Sie uns!

Stefan Idel Redaktionsleitung / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2701
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.