• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

So läuft der Jugendschutz beim Gildefest

09.05.2018

Wildeshausen Damit die Feierlichkeiten beim anstehenden Gildefest so harmonisch wie möglich ablaufen, darf auch der Jugendschutz nicht zu kurz kommen.

Alle in den letzten Jahren erarbeiteten Vorkehrungen zur Einhaltung von Jugendschutzbestimmungen beim Gildefest, wie zum Beispiel die unterschiedlich farbigen Tanzbänder, seien in der Praxis zu 100 Prozent umgesetzt worden, teilt Christian Har-ting, Vorsitzender des Öffentlichkeitsausschusses der Wildeshauser Schützengilde, mit. „Uns sind trotz intensiver Kontrollen keinerlei Verstöße gegen das Jugendschutzgesetz aufgefallen“, sagt Dirk Emmerich vom Jugendamt. Für die Besucher bedeutet dies konkret:

 Im Kassenbereich bzw. Zelteingang werden Personalausweise kontrolliert. Die Gildeausweise sollten zur Kontrolle bei den Gildeveranstaltungen bereit gehalten werden. Rucksäcke werden auch kontrolliert.

 Das Kaufen von Eintrittsbändern für Erwachsene (ab 18 Jahren) für Minderjährige bedeutet den Ausschluss von Veranstaltungen.

 Ab 0 Uhr haben Jugendliche unter 18 Jahren ohne Begleitpersonen das Festzelt zu verlassen.

 Die Öffnungszeiten des Kassencontainers auf dem Marktplatz gestalten sich wie folgt: Pfingstsonntag ab 13 Uhr, Pfingstmontag ab 18 Uhr, Pfingstdienstag ab 19 Uhr, Samstag nach Pfingsten ab 18 Uhr.

 Die Jugendlichen müssen zudem die schriftliche Erlaubnis von Erziehungsberechtigten bei sich führen. Ein Formblatt kann auf folgender Internetseite heruntergeladen werden:

Um den organisatorischen Ablauf beim Eintritt für das Festzelt zu optimieren, will die Schützengilde am Pfingstsonntag und Pfingstdienstag weitere Kassenhäuschen für Barzahler in der Burgstraße und in der Kleinen Straße aufstellen. Zusätzlich soll eine Jugendkasse am Eckhaus Burgstrasse/Zugang Gildeplatz eingerichtet werden. Es wird empfohlen, bereits vor der Auftaktveranstaltung auf der Burgwiese die Tanzbänder zum Eintritt in das Festzelt frühzeitig abzuholen. So kann ein großer Andrang am Abend vermieden werden. Es wird verstärkt darauf geachtet werden, dass das Bekleben von Häusern, Laternen oder Schaufenster mit Aufklebern des Gildeclubs unterbleibt.


     www.wildeshauser-schuetzengilde.de 

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.