• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Wildeshauser Kunstmeile: Hobby-Künstlerin stellt Werke erstmals öffentlich aus

01.09.2020

Wildeshausen Die Mal-Techniken hat sich Sonja Kähne mit Youtube-Videos selbst beigebracht. Jetzt stellt die 29-jährige Hobby-Künstlerin ihre Werke erstmals öffentlich aus – in der Wildeshauser Kunstmeile (Gilde-Buchhandlung). 22 Künstler aus der Region stellen bis Freitag, 4. September, ihre Werke in Schaufenstern der Wildeshauser Innenstadt aus.

„Ich male verschiedenste Bilder, worauf ich gerade Lust habe“, sagt Kähne. Sie habe sich an abstrakten Motiven ausprobiert, an Landschaften und Tieren. „Was mich am meisten kitzelt, ist Porträt-Malerei richtig gut zu können“, sagt Kähne.

Grundsätzlich male sie gerne gegenständlich. Ihr gefalle, wenn die Betrachter direkt sehen können, was dargestellt ist.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ihre Freude am Malen hat Sonja Kähne bereits in der Grundschule entdeckt. Sie habe phasenweise mal mehr, mal weniger gemalt. „Richtig am Ball geblieben bin ich Anfang 20. Ich kann gar nicht sagen, warum.“

Acryl- und Ölfarben

Anfangs habe sie mit dem Bleistift gezeichnet. „Ich habe dann schnell gemerkt, dass mir Farbe lieber ist.“ Sie probierte sich mit Pastell-Kreiden aus, dann mit Aquarellfarben und landete schließlich bei Acryl, das sei „ihr Ding.“ Inzwischen habe sie auch Ölfarben für sich entdeckt. Da die Farben glänzender und fettiger wirkten als Acryl, könne man damit Porträts noch realistischer wiedergeben.

Die Maltechniken bringt Kähne sich mit Youtube-Videos selbst bei. Immer, wenn sie sich an eine neue Technik wagt, habe sie Respekt vor dem ersten Pinselstrich und fange erst einmal mit kleinen Bildern an. Sie merke aber jedes Mal, dass ihr vor allem große Formate gefallen. „Da habe ich mehr Spaß dran.“

Die Kunst helfe ihr, sich in stressigen Zeiten zu entspannen. Sie habe aber auch schon für einen Geburtstag eine Auftragsarbeit gefertigt. „Ich male einfach dann, wenn ich Lust dazu habe.“ Zu Hause hat sich die 29-Jährige auf der kleinen Galerie über dem Wohnzimmer ein Malzimmer eingerichtet. Kähne ist verlobt und hat einen ein Jahr und neun Monate alten Sohn. Die gelernte Einzelhandelskauffrau ist momentan in Elternzeit.

Rückmeldung zu Werken

Freunde hätten ihr dazu geraten, in der Kunstmeile auszustellen, damit auch andere Personen ihre Werke einmal sehen können, sagt Kähne. „Es ist mir wichtig, Feedback zu bekommen.“

Marlis Stein Volontärin, 1. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2469
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.