• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

„Wir wollen im Juni 1000 Motorräder in Hude sehen“

20.05.2017

Hude Es ist wieder soweit – Flo’s Bikertreffen in Hude geht in die siebte Wiederholung. Am 11. Juni laden Axel und Ute Schwirtz von der Flores Apotheke wieder ab 12 Uhr zum Bikertreffen in den Klosterort.

Veranstaltungsort ist der Parkplatz des Aktiv & Irma Marktes an der Parkstraße 45 in Hude. Und in diesem Jahr hat Organisator Axel Schwirtz ein hohes Ziel für die Veranstaltung gesteckt: „Wir wollen am 11. Juni mindestens 1000 Motorräder in Hude sehen“, sagt der Apotheker der selber begeisterter Harley-Fahrer ist.

Um dieses Ziel zu erreichen, hat er ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt. „Unser Highlight ist wie immer der selbst gebackene Kuchen, mit dem viele Huder Frauen die Veranstaltung in jedem Jahr unterstützen und zu einem kulinarischen Erlebnis machen“, verspricht Schwirtz. Den könne man am besten vor seiner Apotheke mit einer Tasse Kaffee oder Tee genießen. Außerdem gebe es Eiweiß-Waffeln, Bratwurst und eine große Auswahl an nichtalkoholischen Getränken.

Ein weiterer Höhepunkt wird der Besuch von Katharina Kisé sein. Die Schönheit aus Hude konnte diverse Miss-Wahlen für sich entscheiden, ist amtierende Miss Osnabrück und trägt auch den Titel der Vize-Miss Norddeutschland. Im Jahr 2015 war sie Miss Oldenburg.

„Katharina wird, zusammen mit einigen hübschen Freundinnen, für die Besucher ein Biker-Fotoshooting anbieten“, berichtet Schwirtz. Wer sich mit den Frauen ablichten lassen wolle, könne dies gegen eine Spende tun, die dann dem Huder Verein Kinderaugen zugutekommen soll. Die ganze Veranstaltung diene traditionell der Unterstützung des Vereins, der sich für benachteiligte Kinder im Ausland einsetze.

Um das Programm abzurunden hat Schwirtz für Live-Musik gesorgt. Auf der Bühne stehen die Huder Rockband „Stone(d)washed“, die Band „Redhouse Blues“ von der Musikschule Delmenhorst und die Band „Clouds over Eden“ mit psychedelischem Rock. Darüber hinaus gibt es einen Stand, an dem Airbrusch-Tatoos angeboten werden und das DRK zeigt Rettungstechniken, die Motorradfahrern nach einem Unfall das Leben retten können.

Wolfgang Alexander Meyer Redakteur / Redaktion Oldenburg/Westerstede
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2611
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.