• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Kulturabend: Wissenswertes über den Lyriker Klaus Groth

15.12.2014

Hude Einen ganzen Abend über einen Künstler, der die niederdeutsche Sprache geprägt hat wie kein anderer, konnten die Besucher der musikalischen Lesung am Sonnabend im Kulturhof erleben. Unterhaltsam und informativ zugleich präsentierten Erzähler Heiko Postma und Musiker Martin von Maydell ihr Wissen über den Lyriker und Schriftsteller Klaus Groth.

Dabei kamen Anekdoten aus dem Leben und mehr oder weniger vergessene Werke des Kieler Autors zum Vorschein, platt- und hochdeutsche Gedichte, Prosa, plattdeutsche Reime und Auszüge aus seinen Verserzählungen.

Die Rollenverteilung der Vortragenden war dabei fest: Während Heiko Postma mit geschulter, sanfter Stimme vorlas und erzählte, sorgte Martin von Maydell für den musikalischen Rahmen.

So teilte Postma mit dem Publikum im gut gefüllten Kulturhof sein Wissen zu Groths Werk „Quickborn“, das Groth im Herbst 1852 herausbrachte. „Quickborn“ bzw. „Jungbrunnen“, so die hochdeutsche Übersetzung des Titels, beinhaltet eine Reihe von plattdeutschen Gedichten, Verserzählungen und Liedern. Letztere machte sich von Maydell zu eigen und präsentierte sie dem Publikum im Kulturhof in ganz eigener Form. Lieder wie „Min Jehann“, „Lütt Matten de Has“ oder „De Welt is rein so sachen“ packte er in ein neues Gewand in Form von Akustik-Gitarren-Versionen und sang die Texte von Klaus Groth – wie es sich gehört – auf Plattdeutsch.

Mit der einzigartigen musikalischen Lesung würdigten die beiden Künstler das Schaffen und Leben des außergewöhnlichen Schriftstellers. Der große Applaus des Publikums machte deutlich: Die Kombination aus Musik und Lesung auf Plattdeutsch kommt durchaus gut an.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.