• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

So blüht der Sommer in hiesigen Gärten

05.07.2018

Wüsting /Hude So blüht der Sommer: Eine geradezu überbordende Blütenpracht empfängt zurzeit die Besucher des kleinen Schwedenhausgartens von Christa und Jörg Müller.

In Wüsting, Bei der Schmiede 2, haben sich Müllers ein kleines Paradies geschaffen. Und sie lassen interessierte Gartenfreunde gerne daran teilhaben. Das ganze Jahr über schauen Gruppen vorbei. Und die Besucher geraten immer wieder ins Staunen, was man auf einem gerade mal knapp 500 Quadratmeter großen Grundstück gestalten kann.

Aber nicht nur die Menschen sind fasziniert von dieser bunt-schillernden Oase. Es summt, flattert und zwitschert derzeit überall im Garten. Die Bienen und die Schmetterlinge zum Beispiel freuen sich, wie auch andere Insekten, über die Nahrung in Hülle und Fülle. Einen reich gedeckten Tisch bieten die vielen hundert Pflanzen mit ihren Blüten.

Die Vögel haben das kleine Paradies in der Wüstinger Wohnsiedlung ebenfalls für sich entdeckt. Dompfaff, Zaunkönig, Meise, Star und viele andere fühlen sich ebenfalls wohl. Sie bauen hier auch gerne ihre Nester. „Wir hatten den ganzen Garten voll kleiner Vögel“, erinnert sich Christa Müller an die Zeit, als die Jungvögel schlüpften. Und in dem Gartenteich, in dem die ersten Seerosen blühen, planschen die gefiederten Freunde mit Begeisterung.

Wenn Müllers abends auf der Terrasse sitzen, ist das Entspannung pur. „Da brauchen wir keinen Fernseher“, sagt Christa Müller. Und in diesen heißen Tagen gehen auch schon jeden Abend gut zwei Stunden für das Gießen drauf.

„Ich bin ein totaler Blumennarr“, sagt Christa Müller. Vor rund vier Jahren haben Müllers das Schwedenhaus in Wüsting gebaut und sind angefangen, den Garten zu gestalten. Richtig fertig wird man nie. So entsteht zurzeit ein kleines „Teehaus“.

Immer mal wieder wird etwas verändert. Ein Bachlauf ist bereits in Planung. Die Feldsteine liegen schon bereit.

„Alle meine Blumen sind meine Highlights“, sagt die Gartenfreundin auf die Frage nach ihrer Lieblingsblume.

Seit 2016 öffnen Müllers ihren Garten auch im Zuge der Huder Gartenerlebnisse. Es mache einfach Spaß, mit Besuchern durch den Garten zu gehen, sagt Christa Müller.

An diesem Sonntag, 8. Juli, ist der Schwedenhausgarten Müller wieder von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Es gibt Kaffee und Kuchen. Der Eintritt kostet 1,50 Euro. 
Beteiligt an den Huder Gartenerlebnissen sind am Sonntag, 8. Juli, außerdem:  Familiengarten Mümken, 11 bis 18 Uhr, Hude-Maibusch, Maibuscher Straße 10 a (Eintritt: 2 Euro).  Studio Kunst- und Landschaft, Familie Winkler, 11 bis 18 Uhr, Wüsting, Am Klosterkiel 53 (Eintritt 3 Euro). Arboretum Neuenkoop, Berne, Neuenkooper Straße 64 (Eintritt: 4 Euro).   Baumschule Siefken, 10 bis 17 Uhr, Hude-Tweelbäke, Alter Damm 2 (Eintritt frei).  Baumschule Tönjes, 10 bis 17 Uhr, Hude-Nordenholz, Nordenholzer Straße 25 (Eintritt frei). Park von Witzleben, nur Führungen um 11 Uhr oder um 15 Uhr, von-Witzleben-Allee 1 (Eintritt: 4 Euro).  Golfanlage Hude, nur mit Führung, 11 Uhr, 27798 Hude, Lehmweg 1 (Eintritt frei).

Neu mit dabei ist die Galerie am Stall in Hude-Kirchkimmen, Am Eben­esch 4. Sie öffnet von 11 bis 18 Uhr ihren Skulpturengarten und die Ausstellung „so weit, so gut“ zum zehnjährigen Bestehen.

Klaus Derke
Hude
Redaktion Hude
Tel:
04408 9988 2721

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.