• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Wüsting Feiert: Mit Pfingst-Party für alle startet das Schützenfest

05.06.2019

Wüsting Mit einer Pfingst-Party für alle startet der Schützenverein Wüsting am Samstag, 8. Juni, in die turbulenten Pfingsttage. DJ Ingo Sander sorgt an diesem Abend ab 20 Uhr für Stimmung im Wüstenlander Hof. Eine Mega-Party soll es auch dieses Mal werden. Und alle, die Lust am Feiern haben und mal wieder das Tanzbein schwingen wollen, sind herzlich willkommen. Der Schützenverein würde sich sehr freuen, wenn viele Wüstinger dabei sind und für eine tolle Stimmung sorgen. Für 21 Uhr ist der Einmarsch der Könige geplant.

Das Schützen- und Volksfest wird bis einschließlich Montagabend in Wüsting gefeiert. An allen Tagen herrscht Trubel auf dem Festplatz. Es gibt Kinderkarussell, Imbissbude, Berlinerbude, Fischbude, Schießbude, Eiswagen, Hüpfburg und mehr, teilt der Verein mit.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Am Sonntag, 9. Juni, findet ab 14.30 Uhr bei freiem Eintritt der große Familiennachmittag mit Kinderanimation statt. Airbrush-Tattoos, Spiele­kiste, Modellierballons und mehr sorgen dafür, dass bei den Jüngsten keine Langeweile aufkommt. Die Senioren treffen sich derweil bei Kaffee und Kuchen und dürfen sich auch dieses Mal auf „Überraschungsgäste“ freuen. Zudem werden an diesem Nachmittag Mitglieder geehrt, die dem Schützenverein nun schon seit Jahrzehnten die Treue halten.

Haupttag des Wüstinger Schützenfestes ist dann der Pfingstmontag, 10. Juni. Es gibt eine Besonderheit. Der neue König, Udo Parchert, wohnt im Klosterkiel, und es ist eine Premiere, dass der Verein einen König aus diesem Ortsteil abholt, berichtet Pressesprecherin Sandra Wenke. Deshalb ist in diesem Jahr erstmals das Antreten nicht bei Brüers, sondern um 11.15 Uhr auf dem Hof von Familie Werner Wragge an der Hauptstraße 101. Von dort geht es dann direkt in den Erlenweg zum König. Nach einer circa einstündigen Pause beim König führt der Weg zurück über die Hauptstraße, vorbei an der Grundschule, über den Schottweg und dann direkt zur Gaststätte Buchholz. Dort findet findet dann wieder die zweite, immer sehr stimmungsvolle Pause statt. Danach geht es dann auf direktem Weg zum Schützenplatz, wo der Tross zwischen 15 und 15.30 Uhr eintrifft. Für die musikalische Begleitung sorgen das Kolpingorchester Friesoythe und der Musikverein Falkenberg.

Stark vertreten sind die Frauen im Schützenverein Wüsting. Sie treffen sich Pfingstmontag bereits um 9.15 Uhr in Holle beim Buswendeplatz. Von dort geht es gemeinsam zur Königin Sabine Haye. Zurück treten die Damen dann auf Planwagen die Fahrt zum Klosterkiel an, wo sie zum gemeinsamen Antreten mit den Männern beim neuen Schützenkönig pünktlich vorfahren wollen.

Klaus-Dieter Derke Hude / Redaktion Hude
Rufen Sie mich an:
04408 9988 2721
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.