• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Ausstellung: Zu nass für den Kultur-Frühling

01.06.2010

SAGE-HAAST „Es ist schon deprimierend, wenn einem das Wetter so zusetzt“, sagte Dirk Faß bei einer Bilanz des ersten Haaster Kultur-Frühlings. Mehr als 30 Liter pro Quadratmeter fielen am Sonntagnachmittag in kurzer Zeit vom Himmel. Damit war draußen beim Haaster Krug die Veranstaltung mehr oder weniger beendet. Nur Flohmarkt-Legende Manfred Müller aus Oldenburg, seit 1970 auf den Flohmärkten der Region unterwegs, hielt durch.

Ein halbes Jahr Vorbereitung steckte im ersten Kultur-Frühling. Dirk Faß dankte besonders Peter Geerken und Gerrit Bouma für die tatkräftige Unterstützung.

Von den Haaster Spinnfrauen (Bild rechts) bis zur Ponyranch Ritterhoff hatten sich viele beteiligt. Neben den Ausstellungen aus den Bereichen Hobbykunst und Kunsthandwerk sowie aus dem gewerblichen Bereich zog die Sonderschau im Saal mit mehr als 400 historischen Aufnahmen aus der Luftschifferzeit in Ahlhorn zahlreiche Interessierte an.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Ahlhorner Christian Klaiß hat die beachtliche Sammlung an Bildern und Dokumenten zusammengetragen. Einführende Worte sprach zur Eröffnung Dr. Reinhard Meiners zum Thema „Der Traum vom Fliegen“. Meiners schlug einen Bogen von Dädalus und Ikarus bis hin zur Erfindung der Luftschiffe.

Die Tanzgruppe „In-Line“ aus Großenkneten und die „United Dancers“ der Jugendpflege (Hip Hop und Breakdance) bereicherten den ersten Tag mit ihren Darbietungen. Musikalisch sorgten Just Country und die Lazy Roofers (kleines Bild) für Unterhaltung. Die Tanzgruppe des Heimatvereins Baumweg-Lethe trat am Sonntag noch vor dem großen Schauer auf.

Die Besucherzahlen hielten sich leider in Grenzen. „Es war einen Versuch wert, auch mal in Sage-Haast so etwas aufzuziehen“, meinte Dirk Faß.

Klaus-Dieter Derke Hude / Redaktion Hude
Rufen Sie mich an:
04408 9988 2721
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.