• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Feier: Zum Cityfest Besuch aus Mecklenburg-Vorpommern

03.07.2015

Wardenburg Die Vorbereitungen sind abgeschlossen und das Programm steht fest: Zum 25-jährigen Bestehen der Partnerschaft mit der Gemeinde Röbel an der Müritz in Mecklenburg-Vorpommern empfängt die Gemeinde Wardenburg am Freitag, 7. August, Gäste aus der Partnergemeinde. Der Termin fällt auf den Start des Cityfestes in Wardenburg, von dessen Vorzügen sich die Gäste zum ersten Mal persönlich überzeugen lassen können.

Nach der Wiedervereinigung Deutschlands 1990 konnte Wardenburg Röbel als zweite Partnergemeinde nach der niederländischen Gemeinde Tynaarlo gewinnen. In den vergangenen 25 Jahren wurde in verschiedenen Bereichen die Freundschaft gepflegt.

„Zahlreiche Fahrten in die jeweils andere Gemeinde haben Bürger und Politiker unternommen. Die Everkampschule aus Wardenburg hat zum Beispiel jahrelang an der traditionellen Badewannenregatta auf der Müritz teilgenommen, die Gemischten Chöre aus Wardenburg und Röbel und die Männergesangvereine beider Gemeinden pflegen freundschaftliche Kontakte“, erzählt der Vorsitzende des Partnerschaftskomitees Wardenburg, Peter Puschmann.

13 Personen aus der Stadt an der Müritz haben sich für den Besuch angemeldet. Röbels Bürgermeister Heinz-Fritz Müller und seine Frau werden ebenso zugegen sein wie drei Stadtverordnete, davon zwei mit ihren Ehefrauen. Aus dem Partnerschaftskomitee der Stadt Röbel kommen außerdem sechs Gäste hinzu.

Empfangen werden die Besucher von Bürgermeisterin Martina Noske und weiteren Mitgliedern der Verwaltung der Gemeinde Wardenburg, Ratsherrn und -frauen sowie dem Partnerschaftskomitee. „Die Partnerschaft ist eine hervorragende Gelegenheit, einander kennenzulernen und Verständnis füreinander zu bekommen“, meint Noske.

Um 15 Uhr werden die Gäste im Ratssaal des Wardenburger Rathauses begrüßt. Im Anschluss brechen sie zu einer Rundfahrt durch Wardenburg auf.

Gegen 19 Uhr ist das Rauchhaus auf Hof Wille in Achternmeer das Ziel, wo die Gäste mit den Wardenburgern gemeinsam zu Abend essen werden.

Frisch gestärkt macht man sich dann am Abend auf den Weg in das Zentrum von Wardenburg, um dem Lichterumzug als Auftakt des diesjährigen Cityfests beizuwohnen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.