• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Tombola: Zum Fest ein flotter Flitzer

21.12.2015

Wildeshausen Ungläubiges Staunen bei Josef Möller am Sonntagabend: „Was soll ich gewonnen haben?“, fragte der Großenkneter verdattert. Kurz zuvor hatte ihm der Präsident des Wildeshauser Rotary Clubs, Hans-Christian Vogelsang, per Telefon mitgeteilt, dass der diesjährige Hauptpreis der Wildeshauser Weihnachtstombola, ein weißer Suzuki Celerio, an ihn gehe. Erst der tosende Applaus der circa 1000 Zuschauer auf dem Marktplatz konnte den Glückspilz überzeugen. Seinen flotten Flitzer direkt abholen mochte Möller dann aber doch nicht mehr.

Auch die beiden Gewinner des zweiten und dritten Preises waren nicht vor Ort, kommen aber beide aus Wildeshausen. Über einen Ultra HD-Fernseher mit der stolzen Breite von 1,35 Meter darf sich Christiane Tchorz freuen. Mit einem iPhone 6s telefoniert und surft künftig Bernd Eylers.

Humorvoll moderiert wurde die Verlosung von Martin Siemer, der sich mit Jörg Skrzippek an der Musikanlage gekonnt die Bälle zuwarf. Ihre Drohung, dass alle attraktiven Preise wie Wellness-Gutscheine oder Kochkurse nur mit ihnen gemeinsam eingelöst werden könnten, machten die beiden aber doch nicht wahr.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ein sicheres Händchen bei der Auslosung der rund 90 Preise im Gesamtwert von 18 500 Euro bewies Glücksfee Clara Vogelsang. Unter tatkräftiger Assistenz von Lea Lange zog die Elfjährige so manchen Wildeshauser aus den 11 950 Losen, die sich in der Trommel drehten. Fachmännisch überwacht wurde das eineinhalbstündige Prozedere von Werner Pickart.

An Hans-Christian Vogelsang war es, den großzügigen Sponsoren der Tombola zu danken, allen voran Autohaus Beier. Der Präsident wies zudem darauf hin, dass der Erlös der Tombola komplett sozialen Projekten in und um Wildeshausen zugute komme.

Besonderes Lob verdienten laut Vogelsang die Organisatoren des Weihnachtsmarktes, allen voran Frank Stauga, nachdem sich der letztjährige Markt quasi in „Schall und Rauch aufgelöst“ habe. Diesen Worten schloss sich der Vorsitzende des Handels- und Gewerbevereins, Johannes Lenzschau, an, der für Frank und Nicki Stauga einen Wellness-Gutschein als Dankeschön bereit hielt.

Die vollständige Gewinnerliste ist ab diesem Montag, 21. Dezember, 18 Uhr, auf der Homepage des Rotary Clubs (www.rotary-wildeshausen.de) zu finden. Außerdem hängt die Liste im Schaufenster von Schnittker am Markt.

Zu guter Letzt können die Gewinner ihre Preise auch heute zwischen 11 und 14 Uhr beim Stand des Rotary-Clubs auf dem Weihnachtsmarkt abholen. Dann wird auch noch einmal die leckere Erbsensuppe serviert, mit der die Rotarier die Versorgungslücke schließen, die nach dem Weggang der Bundeswehr entstanden ist.

Uta-Maria Kramer Wildeshausen / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2703
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.