NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Theater: Zwei Singles sind für ein Paar einer zu viel

24.11.2010

HOYERSWEGE Das Chaos ist wohl mal wieder vorprogrammiert, wenn die Speelkoppel Hoyerswege am Sonnabend, 27. November, zur Premiere auf die Bühne im Hof Hoyerswege tritt. Das liegt allerdings nicht daran, dass die Schauspieler nicht geübt hätten. Seit Anfang September laufen auf dem Hof Block/Kannemann in Schlutter die Vorbereitungen für das Stück „De utlehnte Opa“. Elfmal werden die Laienschauspieler bis Ende März auftreten (siehe Kasten links).

Das Chaos auf der Bühne hat seine Ursache vielmehr in dem Lustspiel in vier Akten von Walter G. Pfaus: Darin versucht das finanziell klamme Ehepaar Rose seine Sorgen durch die Aufnahme EINES Singles zu lindern. Da allerdings beide einen Gast aufnehmen, nimmt das Unheil seinen Lauf. Einen guten Anteil daran, dass es bei den Roses fortan nicht mehr so ruhig zugeht, wie zu früheren Zeiten, hat aber auch Opa Düvel.

Regie führen Wolfgang Liebegeld und Kord Struthoff. Und sollten die Schauspieler trotz aller Proben – Generalprobe ist diesen Donnerstag – mal den Text vergessen haben, hilft Heike Bremermann ihnen auf die Sprünge.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Premiere ist am Sonnabend, 27. November, im Hof Hoyerswege. Um 19 Uhr hebt sich der erste Vorhang. Karten gibt es an der Abendkasse.

Am Sonntag, 28. November, folgt an selber Stelle eine zweite Theateraufführung (16 Uhr). Bereits um 15 Uhr wird vorher eine Kaffeetafel eröffnet.

stehen beim Stück „De utlehnte Opa“ auf der Bühne: Herwig Kunst spielt Willi Rose, Heike Kroog seine Frau Bärbel. Linda Timmermann als Melanie Fisch und Rainer Vosteen als Jürgen Stock bringen als Singles deren Haushalt ganz schön durcheinander. Die Tochter des Hauses, Katja, wird von Annika Cordes gespielt. Gerold Otte gibt den Opa Düvel, Linda Tönjes-Hanitz dessen Tochter Hanna Stüer. Renate Otte komplettiert als Fanni Rose das Ensemble.

sind geplant: 27. November, 19 Uhr, und 28. November, 16 Uhr Hof Hoyerswege; 5. Dezember, 16 Uhr, Menkens Hoykenkamp; 12. Dezember, 15 Uhr, Vielstedter Bauernhaus; 8. Januar, 19 Uhr, Ernst-Rodiek-Halle Lemwerder; 12. Januar, 19.30 Uhr, Witte/Aulike Immer; 28. Januar, 19.30 Uhr Gymnasium Ganderkesee; 27. Februar, 15 Uhr, Neerstedter Bühne; 13. März, 16 Uhr, Ripken Streekermoor; 16. März, 218 Uhr, Hackfelds Dorfkrug Groß Ippener; 26. März, 19.30 Uhr, Haus Adelheide

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.