• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg

TVM II Mannschaft der Stunde

15.04.2019

Landkreis In der 1. Fußball-Kreisklasse hat der VfL Stenum II nach einigen Misserfolgen wieder in die Spur gefunden.

TV Munderloh II - TuS Vielstedt 3:1. Über den siebten Erfolg in Serie freute sich Munderlohs Trainer Bendix Schröder. Aber auch Gästecoach Hans Borchers hatte Grund zur Freude. Auch wenn seine Mannschaft ohne Punktgewinn die Heimreise antreten musste, hatte sie ihn spielerisch sehr überzeugt. Besonders im ersten Abschnitt hatten die Gäste stark aufgetrumpft und erarbeiteten sich eine Führung. Doch nach gut einer halben Stunde kamen die Platzherren immer besser ins Spiel und siegten letztlich verdient. Tore: 0:1 Haverkamp (23.), 1:1 Seeger (31.), 2:1 Schaar (42./FE), 3:1 Lüschen (58.)

FC Hude II - Sf Wüsting 3:1. Kurz vor einem Punktgewinn standen die Sportfreunde in Hude. Nach einer engagierten Leistung führte das Team von Trainer Florian Neumann zur Halbzeitpause knapp. „In der Folge hätten wir den Deckel drauf machen müssen“, bedauerte Neumann das Auslassen einiger guter Möglichkeiten. Nachdem die Platzherren ausgeglichen hatten, kamen sie stärker auf. Trotzdem dauerte es bis in die Schlussphase, ehe der Siegtreffer gelang. Als die Gäste danach weiter offensiv agierten, um den Ausgleich zu erzwingen, wurden sie in der Nachspielzeit klassisch ausgekontert. Tore: 0:1 Hedenkamp (25.), 1:1 Christian Nordbruch (70.), 2:1 Brumund (88.), 3:1 Kumerow (90. +4)

VfL Wildeshausen II - TSV Ganderkesee II 3:0. „In der ersten Halbzeit haben wir uns sehr schwer getan. Die Gäste haben sich weit zurückgezogen und haben es uns schwer gemacht, Lücken aufzudecken, um torgefährlich zu werden“, zog VfL-Coach Andre Höttges Halbzeitbilanz. Sogar eine Gästeführung sei in dieser Phase möglich gewesen. Nach Wiederanpfiff gingen die Platzherren mehr Risiko ein und spielten wesentlich schneller, was dann auch zu den entscheidenden Treffern führte. „Wir haben zwar verdient gewonnen, aber uns nicht mit Ruhm bekleckert“, meinte Höttges. Tore: 1:0/2:0 Nitzsche (52., 63.), 3:0 Saadi (74.).

FC Hude III - VfL Stenum II 0:2. In einer ausgeglichenen und besonders fairen Begegnung setzten sich letztlich die Gäste verdientermaßen durch. „Stenum hatte leichte Feldvorteile und hat die Tore zum richtigen Zeitpunkt gemacht“, stellte Hudes Trainer Dennis Bührmann fest. Der Führungstreffer für Stenum fiel unmittelbar nach der Halbzeitpause. Bis in die Schlussphase blieb es bei der knappen Führung, während die Einheimischen den Ausgleich anstrebten. Doch in der Nachspielzeit entschied ein weiterer VfL-Treffer die Partie endgültig. Tore: 0:1 Sass (47.), 0:2 Oetken (90. +4).

SV Tungeln - KSV Hicretspor Delmenhorst. Diese Begegnung wurde in der 55. Minute beim Stand von 2:1 für die Gäste, durch Schiedsrichter Justin Seng abgebrochen. Dieser sah aufgrund einiger Handgreiflichkeiten zwischen den Spielern eine geregelte Fortführung der Begegnung nicht mehr gewährleistet.

Delmenhorster BV - Borussia Delmenhorst 5:1. Erneut kassierte der Aufsteiger eine klare Niederlage. Durch zwei verwandelte Elfmeter führten die Platzherren schon zur Pause mit 2:0. Weitere Tore folgten in Halbzeit zwei, in der die Überlegenheit der Gastgeber immer deutlicher wurde. Trotzdem versuchte das Schlusslicht, das Ergebnis freundlicher zu gestalten. Trotz einer zwischenzeitlichen Ampelkarte erzielten sie wenige Minuten vor dem Abpfiff noch einen Ehrentreffer. Tore: 1:0/2:0 Gawlista (23./FE, 31./FE), 3:0 Schuriss (58.), 4:0 Gawlista (62.), 5:0 Gauerke (76.), 5:1 Scholz (86.).

TuS Heidkrug II - TV Jahn Delmenhorst 0:2. Der jungen Mannschaft des Gastgebers wurde durch eine „gesunde Härte“, wie TuS-Trainer Andreas Heldner bemerkte, der Schneid abgekauft. Nach zwei schnellen Toren der Gäste waren in der Folge nur noch die Platzherren am Drücker, die sich aber im Strafraum trotz genügender Möglichkeiten, nicht in Szene setzen konnten und eine Reihe von besten Möglichkeiten ausließen. Tore: 0:1 Demir (9.), 0:2 Leu (16.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.