• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg

Laufen und Golfen

06.09.2018

Mit Freude für einen guten Zweck gelaufen sind in diesen Tagen wieder sehr viele Schülerinnen und Schüler der Grundschule Jägerstraße in Hude. Rund 160 Kinder aller Jahrgänge der Schule absolvierten eine 250 Meter lange Strecke um das Schulgebäude herum.

„Pro gelaufener Runde gibt es einen bestimmten Betrag von einem Sponsor aus dem privaten Umfeld der Kinder“, erklärte Alena Brettschneider, Lehrkraft der Grundschule Jägerstraße. „Der Sponsorenlauf blickt an unserer Schule inzwischen auf eine längere Tradition zurück und ist längst ein fröhlich sportlicher Teil unserer Schulgemeinschaft geworden“, ergänzt Schulleiterin Ilona Schütte.

Das von den Kindern erlaufene Geld werde nur zum Teil in das Schulleben investiert. Ein anderer, größerer Teil hingegen werde auf gemeinnütziger Ebene gespendet. „Es ist uns wichtig, dass Kinder eine Idee davon bekommen, dass auch sie schon viel Gutes und Sinnstiftendes für die Gemeinschaft tun können“, so Schütte weiter.

Wie in den vergangenen Jahren auch, wurde der Sponsorenlauf wieder mit Unterstützung des Fördervereins organisiert, der für einen Erfrischungsstand während des Laufs mit Wasser und Obst gesorgt hat.

Die Obstspenden hat die Grundschule Jägerstraße auch dieses Mal wieder vom Edeka Center Meyer in Hude erhalten. „Wir danken dem Edeka Center sowie dem Förderverein, darunter Sandra Aichele als Vorsitzende des Vereins, sehr herzlich für die Unterstützung im Rahmen des Sponsorenlaufs“, so Schütte.

Das erste Septemberwochenende steht für die Clubmeisterschaft im Golfclub Hude. Insgesamt sechs Clubmeister wurden ausgespielt. In diesem Jahr haben sich bekannte und neue Clubmeister gegen das Feld durchgesetzt. Clubmeister für ein Jahr sind: Kinder (2 x 9 Loch) – Glenn Rouhgsedge, Seniorinnen (2 x 18 Loch) – Emilia Kopp, Senior – (2 x 18 Loch) Johann Kopp, Damen – (3x 18 Loch) Meike Schreiber, Herren – ( 3x 18 Loch) Oliver Bätz, Weserplatz-Clubmeister (3 x 9-Loch) – Thomas Berger.

Aber was macht die Clubmeisterschaft eigentlich so besonders? Aus hunderten von Mitgliedern gewinnt der Spieler, der es schafft, zwei oder drei konstante Runden zu spielen. Diese Runden werden im Zählspiel absolviert. Das heißt, die Bahn muss bis zum (manchmal) bitteren Ende gespielt werden, unabhängig von der Gesamtzahl der Schläge. Alle Runden werden addiert und der erspielte Gesamtscore ergibt die Platzierung.

„Gerade auf unserem Golfplatz ist das wegen des Inselgrüns und dem somit zu überspielenden Wasserhindernis nicht ganz einfach. Selbst routinierten Golfern flattern dann die Nerven“, sagt dazu Gabriele von Wolffersdorff-Asalla vom Golfclub. Bälle landeten dann gern im Wasser, anstatt auf dem Grün – und der Meistertitel ginge somit baden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.