• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg

Leuchtwesten für Schüler

13.09.2017

Alle Erstklässler und alle Schüler der Basisklasse an der Grundschule Ahlhorn sind von der ADAC-Stiftung mit Sicherheitswesten ausgestattet worden – insgesamt 106 Mädchen und Jungen. „Rechtzeitig vor der dunklen Jahreszeit, in der gerade die jüngsten Verkehrsteilnehmer einen besonderen Schutz brauchen“, sagt Schulleiter Ulrich Meiners. Eine Sicherheitsweste leiste einen entscheidenden Beitrag für mehr Sicherheit im Straßenverkehr; denn Kinder mit heller und leuchtender Kleidung würden von Autofahrern früher und besser gesehen.

Zur Jubiläumskonfirmation haben sich 31 Männer und Frauen in Ahlhorn getroffen. Sie kamen von nah und fern. Ihre Konfirmationen liegen zwischen 25 und 75 Jahre zurück. In der Christuskirche feierten sie einen Gottesdienst mit Pfarrer Dietrich Jaedicke. Nach einem gemeinsamen Foto fuhr die Gruppe mit einem Bus zum Landhaus Otte nach Sage-Haast. Dort gab es nette Gespräche und ein gemeinsames Mittagessen.

Reger Zuspruch bei der Radtour des CDU-Gemeindeverbandes Großenkneten: 47 Frauen und Männer fuhren mit Rädern und Kremser durch die Gemeinde. Der Nachmittag begann mit einem Kaffee- und Kuchenbüfett bei Familie Rowold in Döhlen. Der Landtagsabgeordnete Karl-Heinz Bley berichtete dabei aus dem Landtag in Hannover. Wenig später startete der Rundkurs durch die Ortsteile Döhlen und Huntlosen. Ratsherr Henning Rowold erläuterte die Sachlage zum geplanten Neubaugebiet in Döhlen sowie den neuerlichen Entwicklungen auf dem Gelände der Sportstätte des TuS Döhlen. Anschließend führte die Tour durch den Hegeler Wald entlang der Wohnbebauung „Wohnen mit Pferd “ und weiter über die Wilhelmstraße zur geplanten Fläche für den Neubau der Feuerwehr Huntlosen. Nach ersten Schilderungen vor Ort stellten die Feuerwehrleute Rolf Meiners und Rainer Hesselmann die fortgeschrittenen Planungen im alten Feuerwehrhaus vor. Im Anschluss daran folgte ein Besuch der ortsansässigen Vereinigungen im Grünen Zentrum, mit Präsentationen über die Ländliche Erwachsenenbildung und den Maschinenring Oldenburger Land. Die Bundestagsabgeordnete Astrid Grotelüschen zeigte sich beeindruckt von der reibungslosen Zusammenarbeit der einzelnen Stellen. Der Ausflug klang mit einem Grillbüfett und Kaltgetränken bei Familie Rowold aus. Großer Dank galt den Organisatoren um Familie Rowold und der Gemeindeverbandsvorsitzenden Dorothee Otte-Saalfeld.

Aus dem Kolping-Bezirksverband Visbek haben sich 42 Mitglieder zum Familienwandertag in Ahlhorn getroffen. Dazu hatte die Kolpingsfamilie Ahlhorn eingeladen. Nach der gemeinsamen Kaffeetafel machten die Teilnehmer sich auf den Weg zu den Ahlhorner Fischteichen. Gästeführerin Sylvia Varnhorn erzählte viel Interessantes und Wissenswertes rund um die Fischteiche. Sie berichtete von der Arbeit der Fischwirte über das Jahr, begonnen mit dem Ausbrüten der Fischlaiche in speziellen Teichen, der Aufzucht in anderen Teichen sowie dem Abfischen zum Schluss. Beim Gang über das idyllisch gelegene Gelände erläuterte sie, welcher der verschiedenen Teiche welchen Zweck erfüllt. Dass auch die Fischteiche mit Umweltproblemen (Wassermangel) zu kämpfen haben, sparte sie nicht aus. Der Wandertag endete im Pfarrheim mit einem Imbiss.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.