• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg

Lob & Dank, Satz & Sieg

29.09.2015

Kleiner Versprecher, großes Gelächter: „Wir wollten Dir zum Abschied . . .“ – weiter kam Martin Brinkmann, Vorstandsmitglied und Energiespar-Experte im Regionalen Umweltbildungszentrum (RUZ) Hollen, am Sonnabendmittag nicht. Die Reaktion der Gäste beim Empfang zum 20-jährigen Bestehen des RUZ war eindeutig, und auch Brinkmann selbst hatte sofort bemerkt, dass er seine Geschäftsführerin Marina Becker-Kückens ja keineswegs verabschieden wollte, sondern vielmehr beglückwünschen. Als „Frau der ersten Stunde“ hat die Brettorferin die Entwicklung der Hollener Bildungsstätte von den Anfängen bis zum Jubiläum am Wochenende mitbefördert und, so Brinkmann im Namen der Mitarbeiter, „dafür gesorgt, dass wir nie Langeweile haben.“ Zum Dank gab es für die Chefin ein kleines Gartenarbeits-Set – auf dass es ihr neben der Arbeit nicht langweilig werde.

Keine Langeweile aufgekommen ist in den vergangenen Wochen auch beim Basarkreis der kath. Kirchengemeinde St. Hedwig in Ganderkesee. Zum 42. Mal bereiteten die darin zusammengeschlossenen Familien den Kinderkleidungs- und Spielzeugbasar im Pfarrheim vor. Ein großes Angebot an herbstlichen und winterlichen Textilien konnten sie am Sonnabend präsentieren. Die jüngeren Besucher zog es mehr ins Untergeschoss, wo sie nach Puppen, Plüschtieren oder Gesellschaftsspielen stöberten. Wie immer flossen 15 Prozent der Verkaufserlöse – außerdem die Einnahmen aus der Cafeteria – an die Kirchengemeinde, die damit unter anderem die Tafel-Ausgabestelle in Ganderkesee unterstützen wird, wie Basarkreis-Sprecherin Thea Tammen erklärte. Auch für die Partnergemeinde im brasilianischen Natal und die Kinder- und Jugendarbeit der Gemeinde St. Hedwig sollte noch etwas abfallen.

Kein Geld, aber Pokale erhielten die neuen Vereinsmeister des Tennisvereins Bookholzberg. Auf der Anlage hinter der Sporthalle am Ammerweg fanden am Sonnabend die Endspiele der Damen und Herren statt, für die sich die jeweils besten Spielerinnen und Spieler der abgelaufenen Saison qualifiziert hatten. Während das Finale der Damen eine eindeutige Sache war – Heike Künzel setzte sich mit 6:1, 6:4 gegen Anneli Seidel durch –, blieb die Entscheidung bei den Herren bis zum Schluss umkämpft: Dieter Schüttke gewann erst im Match-Tiebreak mit 3:6, 6:2, 10:6 gegen Siegfried Schauf. Die Spiele um Platz drei gewannen Hildburg Free und Hans-Gerd Düßmann.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Prominente Verstärkung bekommen hat die Strings-Musikschule Bookholzberg: Detlef „Dethy“ Borchardt unterrichtet jetzt im Fachbereich Gitarre Anfänger wie Fortgeschrittene. Der Oldenburger Musiker ist weithin bekannt und anerkannt, unter anderem als Gitarrist in den Bands Ratpack und Ela Rocks. In unzähligen Studio-Produktionen und Live-Auftritten hat „Dethy“ den Ton angegeben. Musikschulleiter Marco Bardeck freut sich über die neue Lehrkraft, die bereits an renommierten Musikschulen unterrichtet hat.

Interessante Eindrücke hat der Freundeskreis des Kulturhauses Müller auf seiner Fahrradtour durch den Westen der Gemeinde Ganderkesee gesammelt. Unter der Führung von Alt-Bürgermeister Gerold Sprung radelte die Gruppe zunächst über die Westtangente und das Welsetal zur Jagdhütte im Hasbruch, zu der Sprung als Vorsitzender der Hasbruch-Freunde eine Menge erzählen konnte. Weitere Stationen waren das Dorfhus Steinkimmen und der Reiterhof Auffarth in Bergedorf, wo die Radler bei einer Führung mit Karl-Heinz Auffarth durch die Stallungen auch das Erfolgspferd von Tochter Sandra, Opgun Louvo (besser bekannt als „Wolle“), zu sehen bekamen. Über Bürstel und Immer führte die Route schließlich durch den Stühe zurück nach Ganderkesee. Hobbyfilmer Bernd Vieregge hat die Tour mit der Kamera festgehalten, die Aufnahmen sollen auf der Mitgliederversammlung gezeigt werden – so dass beim nächsten Mal noch mehr Haus-Müller-Freunde Lust zum Mitfahren bekommen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.