• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

18 erste Plätze und eine neue Lieblingsdisziplin

08.05.2013

Hude /Sandkrug Mit zwölf Aktiven sind die Schwimmer der SGS Hude-Sandkrug am vergangenen Wochenende zum 7. Internationalen Sprintmeeting nach Emden gefahren. „Die Ergebnisse der Mannschaft können sich sehen lassen“, berichtete Pressewart Detlef Hullmann. Mit 18 ersten, elf zweiten und sieben dritten Plätzen seien die Leistungen besser gewesen, als es die Mannschaftsleiterin Anke Mönning-Lüdeke im Vorfeld erwartet hatte.

Ein Ausrufezeichen setzte die zehnjährige Linnéa Morsch, die bei fünf Starts fünf erste Plätze erreichte. Die junge Schwimmerin überzeugte dabei vor allem über 50 und 100 Meter Freistil (0:39,81/1:33,51). Auch der 23-jährige Christian Zurhelle als „Senior“ der Mannschaft hat den Jüngeren mit sechs Siegen bei sechs Starts noch zeigen können, was eine Harke ist. Seine 50 Meter Freistil in 0:26,60 und 50 Meter Rücken in 30,82 Sekunden waren besonders stark. Die elfjährige Isabell Scheitz stand diesen Leistungen in nichts nach. Bei acht Starts erreichte sie vier erste, drei zweite und einen dritten Platz. Besonders schnell war sie in den 100-Meter-Rennen Freistil (1:23,93) und Schmetterling (1:45,04).

Der neunjährige Sandkruger Joshua Gerstenhöfer konnte seine Bestzeit über 50 Meter Freistil deutlich steigern (0:44,86) und wurde mit dem Sieg belohnt. Weiterhin erkämpfte sich der Youngster einen zweiten und zwei dritte Plätze. Ganz überraschend trug sich auch Duncan Commeßmann (Jahrgang 2001) in die Siegerliste über die 50 Meter Brust ein (1:01,44). Anschließend erzielte er über 50 Meter Freistil Platz drei.

Die zweitjüngste Starterin der SGS, Merle Sophie Wefeler (9), hat mit ihrem Sieg über 50 Meter Schmetterling (0:55,11) scheinbar eine neue Lieblingsdisziplin gefunden. Weiterhin überzeugte Merle mit drei zweiten Plätzen. Viviane Wedell (Jahrgang 2002) erkämpfte sich über 100 Meter Rücken in 1:45,49 Minuten Platz zwei. Der zwölfjährige Tim Schmidt erreichte über 100 Meter Brust und 50 Meter Freistil jeweils den zweiten Platz und über 50 Meter Rücken einen dritten Platz. Die erst siebenjährige Yarima Gerstenhöfer und der elfjährige Nils Sanders haben ebenfalls durch neue Bestzeiten auf sich aufmerksam gemacht. Auf Grund der vielen neuen Bestzeiten waren die Betreuer mehr als zufrieden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.