• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Schützenverein: 30 Liter Bier für die Bläser

14.10.2013

Lüerte 14 Mannschaften beteiligten sich am Sonnabend am zweiten Jedermann-Schießen des Schützenvereins Lüerte-Holzhausen. Das brachte nicht nur Leben in die Vereinsschießhalle, sondern auch Stimmung, denn die Teams hatten neben sportlichen Ehrgeiz auch beste Laune mit nach Lüerte gebracht. So war es dann auch nicht weiter verwunderlich, dass Vereinschef Dirk Depken die Sieger nach dem Wettbewerb in bewusst lockerer Art und Weise ausrief.

Mit 341 Ringen konnten sich die Jagdhornbläser Wildeshausen mit ihren Schützen Jürgen Hollmann, Dieter Kammann, Hergen Stolle und Hans Elders an die Spitze der Auswertungsliste setzen. Damit gewannen die Bläser nicht nur die Urkunden, sondern auch ein 30-Liter-Bierfass. Aber auch die Handwerker von der Firma Wildeshauser Heizungsbau Goedeke hielten drauf und erreichten mit 333 Ringen den zweiten Platz.

Um das beste Schießergebnis hatten in diesem Team Sebastian Mackerl, Tobias Neugebauer, Harmut Alves und Dieter Nicolaus gekämpft. Dritter im Bunde konnte die Mannschaft Volksbank Wildeshauser Geest mit 319 Ringen werden. Daniel Bendier, Tamino Büttner, Werner-Johannes Busse und Jan Hollmann brachten Kimme und Korn in Einklang.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

An dem Jedermann-Schießen konnten sich Firmen, Vereine und Dorfgemeinschaften beteiligen. Geschossen wurde mit dem Kleinkaliber und dem Luftgewehr.

Am Glücksstand waren Heinrich Reineberg, Jürgen Reineberg und Holger Siemer als beste Schützen erfolgreich. Die Glücks-Scheibe sicherte sich Dieter Kammann vor Michael Kassner und Jürgen Reineberg.

Zu vergeben waren auch verschiedene Pokale. Den Erich-Meyer-Pokal gewann Daniela Kassner. Den Apeler-Pokal und den Krause-Pokal sowie die 100-Jahre-Plakette sowie die Wanderplakette konnte Michael Kassner mit nach Hause nehmen.

Der Damen-Pokal ging an Daniela Kassner. Den Adjutanten-Pokal hielt am Ende Jürgen Reineberg in den Händen.

Bei der Jugend sicherte sich Dennis Kosel den Jugend-Pokal. Clara Meyer-Nicolaus gewann den Schülerpokal. Beim Glücksschießen der Kinder konnte Elissa Jäschke beste Schützin vor Clara Meyer-Nicolaus und Rene Siemer werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.