• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

32 Läufer schaffen alle drei Etappen

09.07.2014

Wardenburg /Eelde Einen enormen Kraftakt muteten sich die Läuferinnen und Läufer zu, die am 3. Internationalen Triple-Marathon zwischen dem niederländischen Eelde und Wardenburg teilnahmen. 68 Läufer aus acht Ländern, unter anderem aus den USA, Norwegen und Österreich, gingen am frühen Sonnabendmorgen um 5 Uhr in Wardenburgs Partnergemeinde Tynaarlo an den Start. In drei Etappen sollte die Distanz von exakt 126,6 Kilometer gemeistert werden. Am Ende schafften 32 Finisher den Zieleinlauf am Sonnabend gegen 21.30 Uhr an der Grundschule Wardenburg, darunter auch Frank Pachura aus Dortmund, der an diesem Tag seinen 100. Marathon absolvierte.

Elf Stunden und 47,06 Minuten benötigte der schnellste Läufer bei den Männern. Es war der Norweger Nils Hjelle, gefolgt von Andreas Weber aus Heiden (12:00:25 h) und Gerard Terwisscha von Scheltinga aus den Niederlanden (12:19:07 h). Als erste Frau im Ziel war Daniela Zuschlag aus Dortmund (15:04:03 h), dahinter kamen Claudia von Bronk aus Langenhagen (15:29:29 h) und Klara Wright, eine in Deutschland stationierte Militärangehörige der US-Armee (16:25:57 h).

Organisiert hatten den Triple-Marathon nach 2010 und 2012 zum dritten Mal Holger Ziep und Ramona Ernst aus Höven. Ihnen zur Seite stand ein Helferteam aus mehr als 30 Personen. Die Teilnehmer waren während des gesamten Laufs von 15 Radfahrern und vier Pkw begleitet worden. „Läufer aus der Gemeinde Wardenburg waren diesmal nicht im Teilnehmerfeld“, bedauert Ziep.

Teilnehmer Martin Jansen (Platz 28) zeigte sich am Ende begeistert: „Eine tolle Veranstaltung, perfekt organisiert. Ich bin sehr froh, erfolgreich gefinished zu haben, und selber erstaunt, was möglicht ist, wenn man ein Ziel hat!“

Weitere Nachrichten:

Grundschule Wardenburg | Armee