• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
46 Millionen Euro für „Seute Deern“
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 34 Minuten.

Bremerhavener Wahrzeichen
46 Millionen Euro für „Seute Deern“

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Acht Stimmen entscheiden Wahl

03.03.2015

Wildeshausen Spannung bis zum letzten Stimmzettel und eine neue Sportart in der Siegerliste: Die Wahl der Sportler des Jahres 2014 hatte es in sich. Am Montagabend wurde das Geheimnis um die Sieger und Platzierten in der Wildeshauser Diskothek Fun Factory gelüftet.

Sandra Auffarth, Ulrich Garde und die Volleyball-Frauen des VfL Wildeshausen heißen die strahlenden Gewinner. Bei der 26. Auflage der Gemeinschaftsaktion von NWZ  und Kreissportbund Oldenburg-Land wurden sie von mehr als 140 Gästen während einer zweistündigen kurzweiligen Gala gebührend gefeiert. NWZ -Chefredakteur Rolf Seelheim und Kreissportbund-Vorsitzender Peter Ache hatten die nominierten Sportler und Ehrengäste begrüßt. Landrat Carsten Harings betonte die Vielfalt der Sportszene zwischen Wardenburg und Wildeshausen, Großenkneten und Ganderkesee. Er freute sich, dass die Wahl mittlerweile bereits zum 26. Mal stattfand. Außer Harings waren fast alle Bürgermeister aus dem Landkreis sowie Bundes- und Landtagsabgeordnete zur feierlichen Verleihung gekommen.

Im Showprogramm begeisterten zwei Tanzgruppen des SC Wildeshausen. Weniger durch sportliche Einlagen, als durch ihre spitze Zunge sorgte Elise Plietsch aus Dötlingen für Lacher. Und Ballvirtuose Sinan Öztürk zeigte Fußballtricks, bei denen sogar Ex-Werder-Torwart Dieter Burdenski staunte. Für musikalische Glanzlichter sorgten Emily&Friends.

Insgesamt hatten sich in diesem Jahr 7582 NWZ-Leser an der Abstimmung beteiligt. Besonders spannend war die Wahl in der Kategorie der Mannschaften. Hier entfielen auf die Wildeshauser Volleyballerinnen 1901 Stimmen – das waren gerade einmal acht mehr als für die Handball-Frauen der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg auf dem zweiten Platz.

Die Wildeshauserinnen sorgten damit gleichzeitig für ein Novum in der 26-jährigen Geschichte der Sportlerwahl, denn zum ersten Mal standen Volleyballerinnen ganz oben auf dem Treppchen.

Bei den Männern verlief der Kampf um den großen Wanderpokal nicht minder spannend: Hier setzte sich Leichtathlet Ulrich Garde (50) von der LGG Ganderkesee (1669 Stimmen) ebenfalls sehr knapp durch. Triathlet Matthias Drews (46) vom Harpstedter TB folgte mit nur 39 Stimmen weniger dahinter. Garde ist Deutscher Meister im Kugelstoßen in seiner Altersklasse. Drews hat als Spartenleiter den Triathlon in Harpstedt aufgebaut. Er ist Trainer und gehört als Aktiver in seiner Altersklasse zu den Top-Athleten im Nordwesten.

Als historisch darf die Wahl zur Sportlerin des Jahres von Sandra Auffarth (28) bezeichnet werden. Die Vielseitigkeitsreiterin vom RV Ganderkesee, die im vergangenen Jahr Doppel-Weltmeisterin in Frankreich geworden war, schaffte es als erste Athletin im Landkreis, den Titel zum vierten Mal zu gewinnen. Sie erhielt 2318 Stimmen.

Über Platz zwei freute sich auch eine Weltmeisterin – die 18-jährige Faustballerin Karen Kläner (TV Brettorf/2077 Stimmen). Es folgt Fußballerin Elisa Senß (SV Meppen). Dahinter gab es ein knappes Ergebnis um den vierten Platz. Die 14-jährige Schwimmerin Alexandra Lassalle (Deutsche Vizemeisterin 100 Meter Rücken/Wardenburger SC) lag mit 775 Stimmen nur zwölf vor der 32-jährigen Annika Lohse (Faustball-Weltmeisterin/Ahlhorner SV).


Eine Bilderstrecke gibt es unter   www.nwzonline.de/fotos-landkreis 
NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/oldenburg-land 
Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Jasper Rittner Redaktionsleitung / Redaktion Westerstede/Oldenburg
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2601
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.