• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Fußball: Achternmeer beendet Niederlagenserie in Ahlhorn

29.10.2015

Ahlhorn Groß war der Jubel beim SV Achternmeer nach dem Abpfiff der Nachholbegegnung in der Fußball-Kreisliga beim Ahlhorner SV am Dienstagabend. Die Gäste gewannen nach einer langen Niederlagenserie mit 2:1 (1:0) und vergrößerten den Abstand zu den Abstiegsplätzen.

Zunächst waren es aber die Gastgeber, die gestärkt durch den Erfolg in Heidkrug das Spiel in die Hand nahmen und den Gegner kaum aus der eigenen Hälfte ließen. Zwei gute Möglichkeiten zur Führung wurden sowohl durch Rene Kube (6.) als auch Swen Arkenbout, der mit einem Fallrückzieher nur den Torpfosten traf (11.), ausgelassen.

Aber schon im Gegenzug deuteten die Gäste ihre Gefährlichkeit bei Kontern an, als Benjamin Laux abzog, aber nur das Lattenkreuz des ASV-Tores traf. Wenige Minuten später war es soweit: Achternmeers brandgefährlicher Deniz Akman hatte sich über die rechte Seite durchgesetzt und quer vor das Tor gepasst. Unglücksrabe Rico Lüdtke bugsierte den Ball beim Abwehrversuch hinter die Torlinie zur Gästeführung (17.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Dieser Treffer erhöhte in der Folge die Fehlerquote der Platzherren, die Glück hatten, dass die Gäste kein weiteres Tor erzielten.

Auch nach der Pause übernahmen die Platzherren zunächst die Spielgestaltung. Aber es zeigte sich deutlich, dass es an guten Ideen im Offensivspiel haperte. Nur wenn die Ahlhorner direkt und schnell spielten, brachten sie die Gästeabwehr in Verlegenheit. Doch war das zu selten der Fall, so dass die aufopferungsvoll kämpfenden Gäste immer wieder klären konnten.

Gegen Ende der Begegnung löste ASV-Trainer Bernd Meyer die Viererkette auf. Unmittelbar danach erzielte Akman für die Gäste mit einem trockenen Schuss den zweiten Treffer. Schon im Gegenzug verkürzte der kurz zuvor eingewechselte Musa Balko, und es keimte wieder Hoffnung auf. Doch während die Angriffe der Platzherren weiterhin verpufften, vergaben die Gäste einen höheren Erfolg in der Schlussphase. Tore: 0:1 Lüdtke (17./ET), 0:2 Akman (78.), 1:2 Balko (79.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.