NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Fußball: SVA trennt sich von Hanschke

25.03.2019

Achternmeer Paukenschlag in der Fußball-Kreisliga: In gegenseitigem Einvernehmen trennte sich der SV Achternmeer am Wochenende von Trainer Helge Hanschke. Wenige Stunden später – am Sonntagvormittag – verlor die Mannschaft von Interimscoach Mario Ranke in der Nachspielzeit mit 3:4 (2:2). Ranke wird den SVA zunächst bis zum Saisonende betreuen.

„Das war eine unglückliche Niederlage. Die Moral hat absolut gestimmt, und wir sind nach Gegentoren immer wieder zurückgekommen. Die Mannschaft hat sich nach der niederschmetternden Niederlage beim FC Huntlosen am Wochenende zuvor von ihrer besseren Seite gezeigt“, stellte der neue Coach fest.

Dabei begann das Spiel für die Achternmeerer alles andere als glücklich, denn schon in der vierten Minute trafen die Gäste zur Führung, als sie die Viererkette des SVA überlisteten. Doch die Platzherren kamen immer besser ins Spiel und glichen aus. Als sie die Begegnung scheinbar in den Griff bekamen, schlugen die Gäste erneut zu, als sie einen Konter verwerteten. Wichtig für die Moral war kurz vor der Halbzeitpause das Tor von Deniz Akman zum Ausgleich.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Anfangsphase nach Wiederanpfiff gehörte zunächst der Mannschaft von TSV-Trainer Stephan Schüttel, da sich die Platzherren eine kurze Auszeit nahmen. Die erneute Gästeführung war daher die logische Konsequenz. Doch noch einmal glichen die Platzherren aus und hätten sich mindestens einen Punkt verdient. Doch in der Nachspielzeit hatten sie nicht das Glück auf ihrer Seite, als nach einem TSV-Freistoß der Ball doch noch im SVA-Tor landete. Dieser Treffer war allerdings strittig, da durch den abgefälschten Ball eine Abseitsposition vermutet wurde.

Tore: 0:1 Walkenhorst (4.), 1:1 Kiewitt (16.), 1:2 Latwesen (18.), 2:2 Akman (40.), 2:3 Hasselberg (75.), 3:3 Böttcher (81.), 3:4 Meissner (90. +2).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.