NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Kreisliga: SVA holt Punkt gegen Heidkrug

20.08.2018

Achternmeer Achtungserfolg für den SV Achternmeer in der Fußball-Kreisliga: Die Schützlinge von Trainer Helge Hanschke sicherten sich vor heimischer Kulisse gegen den zuvor makellos gestarteten TuS Heidkrug ein 1:1 (0:1). Durch das zweite Remis im zweiten Saisonspiel rangiert der SVA nun auf dem zehnten Tabellenplatz, während die Delmenhorster trotz der ersten Punktverluste mit sieben Zählern weiterhin Spitzenreiter bleiben.

Luca Reinhold brachte die Heidkruger bereits früh in Führung (2. Minute), nachdem Achternmeers Hintermannschaft den Ball nicht aus der Gefahrenzone bugsierte. „Danach haben wir nicht eine Torchance zugelassen“, betonte Hanschke, der zugleich monierte: „Wir haben uns jedoch selbst nur Halbchancen erspielt, weil wir nicht energisch genug waren.“

Zehn Minuten vor der Pause zappelte der Ball dennoch im Heidkruger Netz. Der Jubel des SVA verstummte allerdings schnell, da Schiedsrichter Michael Koch das Tor von Deniz Akman zurückpfiff (35.). „Ich weiß nicht, warum das Tor nicht gezählt hat. Es kann sich nur um ein Foulspiel gehandelt haben“, vermutete Hanschke, der sich zur Pause mit einem 0:1-Rückstand begnügen musste.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nach dem Seitenwechsel gestaltete sich das Spiel offener. Tobias von der Pütten gelang zunächst der Ausgleich für Achternmeer (54.). In der Folge verpassten beide Teams ihre Chancen auf das Siegtor, so dass es bei der Punkteteilung blieb. Derweil kassierte SVA-Verteidiger Maik Wenzel in der Nachspielzeit noch die Gelb-Rote Karte wegen Meckerns (90.+2).

„Natürlich hätte ich liebend gerne gewonnen, aber das Ergebnis geht in Ordnung“, meinte Hanschke und ergänzte: „Hätte mir jemand vor dem Spiel einen Zähler angeboten, hätte ich ihn aufgrund unserer engen Personaldecke sofort angenommen. Ich war erst einmal froh, dass wir elf Spieler auf den Platz schicken konnten.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.