• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Trainer und Betreuer gesucht

01.04.2019

Ahlhorn Vor 22 Jahren wurden sie gemeinsam in den Vorstand der Fußballabteilung gewählt, nun nahmen sie gemeinsam ihren Hut: Ludger Stratmann und Martin Wolf wurden während der Jahreshauptversammlung der Fußballabteilung des Ahlhorner Sportvereins (ASV) verabschiedet und gehören dem neuen Vorstand nicht mehr an.

Stratmann, der fast 20 Jahre lang die Abteilung als Vorsitzender geprägt hatte und in den vergangenen beiden Jahren als Beisitzer im Vorstand tätig war, wird dem ASV aber ebenso weiter mit Rat und Tat zur Seite stehen wie Martin Wolf, der das Amt des Kassenwartes bekleidete.

Ebenfalls aus dem Vorstand ausgeschieden sind der bisherige Medienwart Horst Hilsemer nach zehn Jahren Zugehörigkeit und Spielobmann René Aberle nach sechs Jahren. Allen vier Fußballfreunden dankte Abteilungsleiter Sascha Lanfermann für ihren „vorbildlichen Einsatz“.

Als Nachfolger in den Vorstand wurden Frank Gerdes als Jugendkoordinator und Klaudia Schulte als Kassenwartin gewählt. Außerdem gehören Thorsten Bokeloh (stellvertretender Abteilungsleiter), Andreas Ruge (Schriftführer), Engin Akcay (Spielobmann), Alexander Lohrey (Beisitzer), Kai Brüning und René Lüdtke (Festausschuss) dem neuen Vorstand an.

Einstimmig in seinem Amt bestätigt wurde Abteilungsleiter Sascha Lanfermann. In seinem Bericht blickte er auf ein vor allem sportlich turbulentes Jahr zurück. Die größte Herausforderung für die kommenden Monate sei nicht das sportlich erfolgreiche Abschneiden der Teams, sondern die Gewinnung neuer Trainer und Betreuer für die Jugendmannschaften. In enger Zusammenarbeit mit Gemeinde, Landes- und Kreissportbund sollen Wege gefunden werden, um den Trainern und Betreuern weitere Hilfestellungen zu geben. Dies sei wegen des hohen Anteils an Kindern mit Migrationshintergrund in den Jugendmannschaften dringend erforderlich.

Für 2019 plant die Abteilung diverse Aktionen, darunter ein Integrationsfest und eine Saisonabschlussfeier. Ein Thema wird weiterhin der Zustand der Sportanlagen sein. Umfangreiche Sanierungsarbeiten auf dem Hauptplatz im Sommer waren laut Lanfermann zwar erfolgreich. Der derzeitige Zustand sei aber nicht zufriedenstellend und lasse kaum einen vernünftigen Spielbetrieb zu.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.