• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Ahlhorn sinnt auf Revanche gegen VfK

02.02.2018

Ahlhorn /Brettorf In der 1. Faustball-Bundesliga der Männer sind der Ahlhorner SV und der TV Brettorf an diesem Wochenende gegen die Clubs aus der Hauptstadt gefordert. Der Ahlhorner SV empfängt am Samstagnachmittag den VfK Berlin zum Spitzenspiel, und der TV Brettorf läuft am Sonntagvormittag gegen die Berliner TS auf.

Ahlhorner SV - VfK 1901 Berlin (Samstag, 16 Uhr). Nachdem die Ahlhorner um Trainer Karsten Bilger am vergangenen Wochenende mit dem Auswärtssieg bei TK Hannover einen ganz wichtigen Schritt zur DM-Teilnahme gemacht und den direkten Konkurrenten weiter distanziert haben, können sie nun wesentlich befreiter gegen den vor ihnen platzierten Tabellenzweiten aus Berlin antreten. Im Hinspiel musste sich der ASV mit 2:5 geschlagen geben. Allerdings waren dabei mehrere Sätze sehr knapp, so dass das Ergebnis auch anders hätte ausgehen können. „Ich denke, dass wir sie in eigener Halle überraschen können“, sieht ASV-Angreifer Christoph Johannes sein Team nicht chancenlos.

TV Brettorf - Berliner TS (Sonntag, 11 Uhr). Das Hinspiel ist noch nicht lange her: Gerade erst vor einer Woche waren die Brettorfer in Berlin zu Gast und ließen dem Aufsteiger, dem nach nur einer Saison der direkte Abstieg droht, beim glatten 5:0-Erfolg nicht den Hauch einer Chance. Mit dem Heimvorteil im Rücken wäre alles andere als die Wiederholung dieses Ergebnisses eine Überraschung. Schließlich gilt es für das Team von TVB-Spielertrainer Tim Lemke, die Tabellenführung zu verteidigen.

Michael Hiller
Lokalsportredaktion
Redaktion Wildeshausen
Tel:
04431 9988 2710

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.