• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

ASV-Mädchen als Favorit zur DM

14.09.2018

Ahlhorn /Brettorf Die Feldfaustball-Saison neigt sich ihrem Ende entgegen, und somit auch die wichtigen Entscheidungen auf nationaler Ebene. An diesem Wochenende werden zum vorletzten Mal in diesem Sommer deutsche Meistertitel vergeben – und zwar in den Seniorenklassen sowie in der weiblichen und männlichen Jugend U 14.

Die Mädchen und Jungen treten zu ihren Titelkämpfen in Wakendorf knapp 30 Kilometer nördlich von Hamburg an. Mit den Mädchenteams des Ahlhorner SV und TV Brettorf sowie den Jungen aus Ahlhorn hat sich ein Trio aus dem Landkreis für die DM qualifiziert. Die besten Chancen auf eine Top-Platzierungen dürften der Papierform nach die Ahlhornerinnen haben. Als amtierender Norddeutscher Meister zählt das Team der Trainerinnen Bianca Nadermann und Edda Meiners zu den Topfavoriten. „Wir sind uns dieser Rolle bewusst und wollen Gold gewinnen“, sagt Nadermann selbstbewusst. Auf dem Weg dorthin gilt es, in der Vorrundengruppe (Samstag ab 10.30 Uhr) TV Brettorf, TSV Karlsdorf, TV Vaihingen/Enz und TSV Gnutz hinter sich zu lassen. Die besten drei Teams erreichen die Hauptrunde (Sonntag, 9 Uhr), der Gruppensieger steht bereits direkt im Halbfinale. Einen Platz unter den besten sechs Teams der DM haben sich auch die Brettorferinnen um das Trainergespann Silvia Düßmann, Sabrina Rohling und Neele Meves gesetzt.

Die Jungs des Ahlhorner SV um Tranier Nils-Christoffer Carl wollen ebenfalls in Wakendorf angreifen. Der norddeutsche Vizemeister trifft in seiner Vorrundengruppe zunächst auf NLV Vaihingen, FB Kippenheim, TV Unterhaugstett und Güstrower SC.

Schleswig-Holstein ist an diesem Wochenende auch das Ziel der Seniorenfaustballer – der VfL Kellinghusen ist der DM-Gastgeber für die vier Altersklassen. Aus dem Landkreis Oldenburg kommen in den vier Wettbewerben allerdings „nur“ drei Teilnehmer vor: Der SV Moslesfehn startet sowohl mit seinen Frauen 30 als auch den Männern 55, außerdem konnten sich die Männer 55 des TV Brettorf qualifizieren.

Die Moslesfehnerinnen bekommen es in ihrer Vorrundengruppe mit dem VfK Berlin, TSV Schülp, SV Tannheim und TSV Bardowick zu tun. Bei den Senioren spielen die Männer 55 des SV Moslesfehn in Gruppe A gegen Bayer 04 Leverkusen, MTV Oldendorf, Stern Kaulsdorf und TV Weisel. Die Brettorfer treffen in Gruppe B auf Elsava Elsenfeld, SF Bordelum, TSG Tiefenthal und TSV Bederkesa.

Michael Hiller
Lokalsportredaktion
Redaktion Wildeshausen
Tel:
04431 9988 2710

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.