• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Deutsche Meisterschaft weckt nächsten Ansporn

19.03.2019

Ahlhorn /Brettorf Mit der Deutschen Meisterschaft in Mannheim haben am Wochenende die Faustball-Männer ihre Hallensaison abgeschlossen. „Es war ein schöner Abschluss“, meinte Klaus Tabke, Trainer des TV Brettorf. Seine Mannschaft war mit einem Altersdurchschnitt von knapp 21 Jahren die jüngste im elitären Teilnehmerfeld und verpasste nur knapp die Halbfinalteilnahme. „Die Jungs haben eine tolle Visitenkarte abgegeben und auch von den Zuschauern viel Lob für ihre Leistungen bekommen“, sagte Tabke.

Seiner Truppe gehöre die Zukunft, ist der TVB-Coach überzeugt. „Die Spieler haben jetzt schon viele wichtige Erfahrungen gesammelt. Dass wir es nicht ins Halbfinale geschafft haben, wird auch ein Ansporn für die nächsten Jahre sein“, erklärte Tabke. Er geht davon aus, dass seine Mannschaft auch in der Feldsaison zusammenbleibt. „Wir müssen jetzt vernünftig weiterarbeiten. Dann können wir in zwei bis drei Jahren die Ziele weiter nach oben schrauben“, glaubt der Trainer und schiebt optimistisch hinterher: „Mit dieser tollen Leistung von der DM muss uns definitiv nicht bange sein.“

Auch der Viertplatzierte Ahlhorner SV hatte nach der unglücklich verpassten Bronzemedaille schnell das Lächeln wiedergefunden. „Wir müssen uns definitiv nicht schämen“, betonte Tim Albrecht. Er teilte sich in dieser Saison zusammen mit Christoph Johannes und Sören Dahms die Traineraufgaben beim Bundesligisten. „Gerade für Sören hätte ich mich natürlich gefreut, wenn wir ihn mit einer Bronzemedaille verabschiedet hätten“, sagte Albrecht. Dahms hat angekündigt, beim ASV in Zukunft kürzer zu treten. Ansonsten werde die Mannschaft voraussichtlich in der gleichen Besetzung auf dem Feld wieder angreifen. Auch sieht es danach aus, dass sich das Team weiter selbst trainiert. Albrecht: „Damit sind wir in der Halle auch gut gefahren.“

Die neue Feldsaison in der 1. Bundesliga Nord der Männer beginnt am 4. Mai – neben Ahlhorn und Brettorf ist auch der Aufsteiger SV Moslesfehn dabei. Weitere Gegner werden VfL Kellinghusen, VfK Berlin, TK Hannover, TSV Hagen und Berliner TS sein.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.