• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

TV Brettorf peilt DM-Teilnahme an

07.07.2018

Ahlhorn /Brettorf Ein Schritt fehlt noch zur DM: Die U18-Faustballer des TV Brettorf und Ahlhorner SV wollen bei den Norddeutschen Meisterschaften an diesem Samstag beim Leichlinger TV die Qualifikation zu den Deutschen Meisterschaften perfekt machen.

Als Landesmeister in Niedersachsen reist der TV Brettorf nach Leichlingen. Obwohl die Mannschaft von Tim Lemke und Klaus Tabke ohne etatmäßigen Angreifer auflief, blieben die Schwarz-Weißen ungeschlagen. „An die Leistungen von den Landesmeisterschaften wollen wir anknüpfen“, gibt Tim Lemke die Richtung vor. Offensivkraft Lorenz Neu befindet sich auch weiterhin in Irland und steht dem Brettorfer Trainer-Duo damit nicht zur Verfügung.

Nur zu gut, dass sie mit Marcel Osterloh eine echte Allzweckwaffe im Team haben. „Marcel ist extrem variabel einsetzbar und hat nicht nur in der Abwehr sein Qualitäten“, baut Lemke auf den ehemaligen Moslesfehner. Gemeinsam mit Defensivspezialist Tom Hartung gehört Osterloh zum Aufgebot der U18-Nationalmannschaft. „Beide haben jede Menge Erfahrung in der Bundesliga sammeln können. Ich bin mir sicher, dass sie das Team führen können“, so Lemke.

In der Vorrundengruppe A trifft das Team, das in der vergangenen Feldsaison den DM-Titel holte, auf den MTSV Selsingen (3. Niedersachsen), TuS Wickrath (2. Rheinland) und den Ohligser TV (3. Rheinland).

Auch der Ahlhorner SV muss in der Offensive umbauen. Angreifer Jan Hermes weilt im Urlaub, der Zweitplatzierte der Landesmeisterschaften muss somit reagieren. „Christoph Andräß wird für Jan an den Schlag rücken und gemeinsam mit Albert Genze das Angriffs-Duo bilden“, verrät Trainer Thomas Neuefeind. Auch er kann das Team nicht ins Rheinland begleiten, vertraut aber auf seine beiden Co-Trainer Claus Andräß und Stephan Nienhaber. „Da habe ich absolut keine Befürchtungen“, so Neuefeind. Das junge Ahlhorner Team setzt sich fast ausschließlich aus Spielern zusammen, die im vergangenen Jahr noch in der U16 aktiv waren und somit zum jüngeren Jahrgang zählen. Neuefeind: „Es wäre sicherlich schön, einen der ersten drei Plätze zu belegen. Leicht wird es auf jeden Fall nicht.“

In der Vorrunde bekommt es der ASV mit Gastgeber Leichlingen (1. Rheinland) und dem TSV Bayer 04 Leverkusen (4. Rheinland) zu tun. „Unser Jahr wird vielleicht erst in der nächsten Saison sein, aber wir wollen auf jeden Fall zeigen was in uns steckt“, gibt Neuefeind die Richtung vor.

Sönke Spille Volontär, 2. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.