• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

ASV erneut mit schwerer Aufgabe

18.01.2019

Ahlhorn /Brettorf /Moslesfehn Volles Programm in der 1. Faustball-Bundesliga Nord der Männer: An diesem Wochenende sind alle drei Landkreis-Teams im Einsatz. Für den SV Moslesfehn und den Ahlhorner SV geht es dabei auf Reisen – der TV Brettorf tritt in heimischer Halle an.

TV Brettorf - SV Armstorf (Samstag, 16 Uhr, Sporthalle Bareler Weg). Hochmotiviert geht der TV Brettorf in sein Duell mit dem SV Armstorf. Im Hinspiel hatte das Team von Trainer Klaus Tabke in einer engen Begegnung mit 4:5 knapp das Nachsehen – dafür will sich das junge Team nun vor heimischer Kulisse revanchieren. „Ich habe einige Sachen aus der Partie in Armstorf mitnehmen können. Die werden wir beim Training noch einmal ansprechen, und ich bin mir sicher, dass die Jungs das auch umsetzen können.“

Beim ersten Aufeinandertreffen Mitte November befanden sich beide Teams in der Tabelle noch auf Augenhöhe – zwei Monate später hat sich der TVB etwas absetzen können. „Wir gehen sicherlich als Favorit in das Spiel“, weiß auch Tabke. „Wir wollen die zwei Punkte unbedingt in Brettorf behalten, um dann ruhiger in die weiteren Begegnungen zu gehen.“ Mit den zwei Punkten hätte seine Mannschaft den Abstand zum SVA auf dem ersten Abstiegsplatz auf sechs Punkte ausgebaut. Das wäre ein beruhigendes Polster mit Blick auf das Ziel „Klassenerhalt“.

VfL Kellinghusen - Ahlhorner SV (Samstag, 16 Uhr, Sporthalle Danziger Straße). Gut erholt vom packenden 5:4-Auswärtssieg beim TSV Hagen 1860 ist Tabellenführer Ahlhorner SV. „Die letzten beiden Sätze waren so ziemlich die verrücktesten meines Lebens", blickt Nationalspieler Tim Albrecht auf die nervenaufreibende Schlussphase zurück. „Gut, dass das Spiel am Samstag war – so hatten wir am Sonntag Zeit zum regenerieren.“ Nicht minder eng wird es wohl an diesem Wochenende gegen den Tabellenzweiten vom VfL. „Wir haben uns in den letzten Jahren in Kellinghusen unheimlich schwer getan“, erinnert sich Albrecht.

Besonders die Bodenbeschaffenheit bereite den ASV-Spielern jedes Mal Schwierigkeiten. „Der Ball springt sehr hoch, und der Boden ist unheimlich stumpf. Da wird es wichtig sein, möglichst viel Druck aus der Angabe zu erzeugen“, sagt Albrecht. Personell kann er dabei auch wieder auf Mats Albrecht und Erik Grotelüschen setzen, die in Hagen noch fehlten. Albrecht: „Es wird sicherlich eine schwere Aufgabe, aber wir wollen das Spiel auf jeden Fall gewinnen.“

VfK 01 Berlin - SV Moslesfehn (Samstag, 16 Uhr, Sporthalle Am Steinplatz). Eine unheimlich schwere Auswärtsaufgabe wartet auf Tabellenschlusslicht SV Moslesfehn beim amtierenden Deutschen Meister. Die Berliner gewannen am vergangenen Wochenende außerdem die Silbermedaille beim Europacup – der SVM kann in der Hauptstadt also nur gewinnen. Mut macht SVM-Coach Bodo Würdemann der Auftritt aus dem Hinspiel. Beim 2:5 gestaltete sein Team die Partie lange offen. „Wir starten motiviert in das Jahr 2019. Wir haben alles auf ,Null’ gestellt und wollen frisch ans Werk gehen“, sagt Würdemann.

Im letzten Spiel des vergangenen Jahres kassierten die „Mossis“ eine unglückliche Niederlage gegen den direkten Konkurrenten SV Armstorf – hatten da aber auch mit einer Erkältungswelle zu kämpfen. Dank der Winterpause sind alle Spieler wiedergenesen, so dass Würdemann personell aus dem Vollen schöpfen kann. Der SVM-Coach weiß, dass es gegen den VfK darauf ankomme, konsequent zu spielen. „Das ist uns zuletzt nicht richtig gelungen. Aber wenn es klappt, können wir die Berliner vielleicht wieder etwas ärgern.“

Sönke Spille Volontär, 2. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.