• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

ASV will auf Weg zur DM-Quali punkten

25.05.2019

Ahlhorn /Brettorf /Moslesfehn Erster Heimspieltag für die Bundesligafaustballerinnen des Ahlhorner SV: Gegen den SV Moslesfehn und TK Hannover will der Tabellenzweite die nächsten Saisonsiege einfahren. Der TV Brettorf reist – wie schon am vergangenen Sonntag – nach Nordrhein-Westfalen.

Ahlhorner SV - TK Hannover, TK Hannover - SV Moslesfehn, Ahlhorner SV - SV Moslesfehn (Sonntag, 11 Uhr, Sportplatz Katharinenstraße). 10:2 Punkte, Tabellenplatz zwei: Die Ausbeute des Ahlhorner SV kann sich in der bisherigen Feldsaison sehen lassen. Vier Punkte Vorsprung hat der ASV bereits vor den ersten Verfolgern, zurücklehnen wird sich in der Gemeinde Großenkneten dennoch niemand. „Zur DM-Qualifikation ist es noch ein weiter Weg“, sagt Zuspielerin Janna Köhrmann und warnt vor den Gegnern am Sonntag. „Gegen Moslesfehn und Hannover wird es wieder schwer.“ Dennoch geht Ahlhorn als Favorit ins Spiel – auch weil Angreiferin Imke Schröder momentan stark aufspielt. „Imke hat eine tolle Entwicklung gemacht und ist jetzt bei uns für den Rückschlag verantwortlichen“, sagt Köhrmann. „Sie spielt mit vollem Herzen und Willen.“

Darauf wird es wohl auch gegen die kampfstarken Moslesfehnerinnen ankommen, die nach der starken Hallen-DM mit nur zwei Siegen aus sechs Spielen noch hinter den Erwartungen liegen. Anders sieht es beim TK Hannover aus. Die Landeshauptstädterinnen, in der Hallensaison noch Tabellenletzter, spielen mit der zurückgekehrten Ex-Nationalangreiferin Cindy Ristel bisher stark auf und sind auf keinen Fall zu unterschätzen.

TV Brettorf - TV Jahn Schneverdingen, TV Brettorf - Ohligser TV (Sonntag, 11 Uhr, Sportplatz Hamm). Mit mindestens zwei Punkten will TVB-Trainerin Rieke Buck vom Spieltag in Hamm zurückkehren. Gastgeber Ohligser TV, bei dem einige Spielerinnen aus Hamm im Kader stehen, hat seinen Heimspieltag nach Westfalen verlegt und wird für die Brettorferinnen wohl der Gegner sein, gegen den zwei Punkte möglich sind. Die Aufsteigerinnen zeigten zwar schon in einigen Saisonspielen eine gute Leistung und haben vier Punkte gesammelt, der TVB sollte mit seiner Bundesliga-Erfahrung aber als Favorit in die Begegnung gehen.

Anders sieht es im Duell mit Tabellenführer TV Jahn Schneverdingen aus. Die Heidschnucken marschieren mit 12:0 Punkten durch die Saison und stehen mit Neuzugang Annika Bösch noch sicherer in der Defensive. Als Ziel haben sich die Schwarz-Weißen gesetzt, den Favoriten zu ärgern – vielleicht klappt es ja mit einer Überraschung.

Sönke Spille Volontär, 3. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.