• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Bundesliga-Elite in Brettorf

18.10.2019

Ahlhorn /Brettorf /Moslesfehn Wenn der TV Brettorf zu seinen Vorbereitungsturnieren ruft, sagt kaum jemand nein: An diesem Sonntag, 20. Oktober, findet das 32. Hallenfaustballturnier der Frauen beim TVB statt. 16 Mannschaften haben dafür gemeldet – neun von ihnen kommen aus der 1. Bundesliga Nord. Somit ist die norddeutsche Eliteliga komplett dabei.

Die Mannschaftenbeim Hallenturnier:

Gruppe A (in Brettorf, 9 bis 11 Uhr): TV Jahn Schneverdingen, MTV Wangersen (beide 1. Bundesliga-Nord), Wardenburger TV, TV Brettorf III (beide 2. Bundesliga-Nord)

Gruppe B (in Brettorf, 11.15 bis 13.15 Uhr): SV Moslesfehn, SG Stern Kaulsdorf, VfL Kellinghusen (alle 1. Bundesliga-Nord), TSV Wiemersdorf (2. Bundesliga-Ost)

Gruppe C (in Neerstedt, 9 bis 11 Uhr): TV Brettorf, TK Hannover (beide 1. Bundesliga-Nord), Lemwerder TV (2. Bundesliga-Nord), Ahlhorner SV II (Regionalliga Niedersachsen)

Gruppe D (in Neerstedt, 11.15 bis 13.15 Uhr): Ahlhorner SV, Bayer Leverkusen (beide 1. Bundesliga-Nord), TV Brettorf II (2. Bundesliga-Nord), VfL Kellinghusen II (2. Bundesliga-Ost)

Das Viertelfinale erreichen jeweils die beiden bestplatzierten Teams aller vier Vorrunden-Gruppen. Im Modus Gruppenerster gegen -zweiter werden ab 13.20 Uhr die Halbfinalisten ermittelt.

Ab dem Halbfinale (14.30 Uhr) wird nur noch in Brettorf gespielt. Das Endspiel steigt um 15.45 Uhr.

Für alle Teams ist es gleichzeitig ein echter Härtetest für die in drei Wochen beginnende neue Saison unter dem Hallendach. „Für uns ist es eine der wenigen guten Möglichkeiten, unter Wettkampfbedingungen zusammen zu spielen“, betont TVB-Spielerin Karen Kläner. Ihr Team ist zwar im Vergleich zur Feldrunde unverändert geblieben – da allerdings Ida Hollmann (Heidelberg) und Laura Cording (Stuttgart) aufgrund des Studiums während der Woche ortsabwesend sind, können die Brettorferinnen nur selten komplett trainieren. Hinzu kommt, dass der DM-Dritte der vergangenen Hallensaison derzeit ohne Trainer dasteht. „Es gibt Optionen“, verrät Kläner. Aktuell würde ihre Mannschaft, die vor vier Wochen ins Hallentraining eingestiegen ist, die Einheiten zusammen mit der zweiten und dritten Mannschaft in Eigenregie koordinieren und leiten.

Noch gar nicht zusammen trainiert hat derweil der Ahlhorner SV, der Titelverteidiger beim Brettorfer Turnier ist. „Wir haben an diesem Freitag unser erstes gemeinsames Training in der Halle“, verrät Ahlhorns Angreiferin Pia Neuefeind, die erst am vergangenen Wochenende noch mit ihrer Mannschaftskameradin Michael Grzywatz an einem Lehrgang der Nationalmannschaft teilnahm. Neuefeind ist gleichzeitig auch der einzige Neuzugang im ASV-Team von Trainerin Edda Meiners. Die 21-Jährige spielte zuletzt aufgrund ihres Praxissemesters für den TV Unterhaugstett in Süddeutschland und schlug zuvor eine Hallensaison für den TSV Bardowick auf. Jetzt ist sie nach einem Jahr zu ihrem Heimatverein zurückgekehrt. „Unser Ziel ist die DM-Teilnahme“, so Neuefeind optimistisch.

Keine Veränderungen gibt es derweil beim SV Moslesfehn, dem dritten Landkreisvertreter aus der 1. Bundesliga Nord. Nach ihrer Schulterverletzung ist Marisa Meyer mittlerweile wieder genesen und komplettiert somit die eingespielte Mannschaft. Coach Till Oldenbostel hat seine Spielerinnen vor zweieinhalb Wochen zur ersten Trainingseinheit gebeten, davor wurden bereits Kraft und Ausdauer aufgebaut. Das Turnier in Brettorf wolle man nun dafür nutzen, sich wieder an die Halle zu gewöhnen. „Wir fahren allerdings nicht in Topbesetzung hin. Wir lassen uns mal überraschen und werden viel ausprobieren“, kündigt Oldenbostel für Sonntag an.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.