• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

DM-Ticket für Brettorf zum Greifen nah

02.02.2019

Ahlhorn /Brettorf /Moslesfehn Ein Sieg fehlt noch: Die Bundesliga-Faustballerinnen des TV Brettorf sind ihrem Saisonziel „DM Teilnahme“ ganz nah. Nur noch ein Sieg fehlt dem TVB, um sich neben Gastgeber Moslesfehn das zweite DM-Ticket zu sichern. Zeitgleich will der Ahlhorner SV mit zwei Erfolgen gegen den SVM und Stern Kaulsdorf seine Chancen wahren.

SV Moslesfehn - Ahlhorner SV, Ahlhorner SV - SG Stern Kaulsdorf, SV Moslesfehn - SG Stern Kaulsdorf (Sonntag, 11 Uhr, Halle Am Querkanal). Für die Moslesfehnerinnen ist es vor der Deutschen Meisterschaft die Generalprobe in der eigenen Halle. Deshalb fordert SVM-Coach Till Oldenbostel auch eine konzentrierte Leistung seiner Mannschaft. Der Fokus liegt dabei auf dem Landkreis-Duell mit dem Ahlhorner SV.

Im Hinspiel lieferten sich die beiden Kontrahenten einen offenen Schlagabtausch – den die Moslesfehnerinnen in der Verlängerung des Entscheidungssatzes hauchdünn für sich entschieden. „Unser Ziel ist es, nach dem Spieltag auf dem dritten Tabellenplatz zu stehen“, sagt Oldenbostel. Mit einem Erfolg könnte Moslesfehn am punktgleichen ASV vorbeiziehen. Oldenbostel: „Wir wollen die DM-Qualifikation aus eigener Kraft schaffen. Dafür ist der Sieg im Derby unheimlich wichtig.“

Unter der Woche musste er auf einige Spielerinnen verzichten, nutzte dies aber zu positionsbezogenen Trainingseinheiten. „Das hat allen noch einmal richtig gut getan“, verrät er.

Derby-Gegner Ahlhorn will – nach den Niederlagen vor zwei Wochen gegen Schneverdingen und Kellinghusen – in die Erfolgsspur zurückfinden. Dabei geht es für die Mannschaft um Zuspielerin Janna Köhrmann auch weiterhin um die DM-Qualifikation. Vier Punkte sind die Blau-Weißen derzeit hinter dem VfL Kellinghusen. Wenn dieser an den letzten beiden Spieltagen aber straucheln sollte, will der ASV die sich bietende Chance zur DM vor der eigenen Haustür auf jeden Fall nutzen. Um die eigenen Hausaufgaben zu machen, wird eine konzentrierte Leistung in der Defensive nötig sein, um die erfahrene Imke Schröder und Talent Tokessa Köhler-Schwartjes in der Offensive zu unterstützen.

Beide Teams treffen zudem auf die SG Stern Kaulsdorf. Die Berlinerinnen können auf Hauptangreiferin und Nationalspielerin Aniko Müller vertrauen. „Es ist unheimlich wichtig, sie in den Griff zu bekommen“, weiß Till Oldenbostel. „Ansonsten kann sie ein Spiel auch alleine entscheiden.“

TV Brettorf - TSV Bardowick, TV Brettorf - VfL Kellinghusen (Sonntag, 11 Uhr, Sporthalle Bareler Weg). Mit einem Sieg aus den letzten vier Spielen können die Brettorferinnen ihre zweite Teilnahme bei einer Frauen-DM in Folge perfekt machen. Damit beschäftigen wollen sich Coach Pascal Osterheider und seine Spielerinnen aber nicht. „Unser Ziel ist es vorrangig, dass in dieser Saison keine weitere Niederlage dazukommt“, berichtete der TVB-Coach.

Für den Spieltag in heimischer Halle erwartet er dabei aber zwei starke Gegner. „Das sind zwei echte Brocken“, so Osterheider. Der TSV Bardowick steht in der Tabelle aktuell auf Rang sechs – hat mit der ehemaligen Ahlhornerin Pia Neuefeind aber eine starke Angreiferin in seinen Reihen. „Sie sind sicher stärker, als sie sich in dieser Saison bisher präsentiert haben“, sagt der Brettorfer Trainer. Deshalb müsse seine Mannschaft von Beginn an konzentriert sein.

Das gilt auch für die Partie gegen den VfL Kellinghusen. Das Team aus Schleswig-Holstein hat ebenfalls die DM-Qualifikation als Ziel und steht derzeit hinter dem TVB auf Rang zwei. „Sie sind immer ein sehr unangenehmer Gegner“, sagt Osterheider. Er sieht seine Mannschaft für den Spieltag aber gut vorbereitet. „Wir haben die zwei Wochen sehr gut gearbeitet. Die Mädels sind im Training alle sehr motiviert und arbeiten hart in Richtung Saisonhöhepunkt.“

Sönke Spille Volontär, 3. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.