• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Lokalsport

Doppelspieltag läutet Bundesliga-Endspurt ein

22.06.2019

Ahlhorn /Brettorf /Moslesfehn Dieses Wochenende könnte für die Faustballmannschaften in der 1. Bundesliga Nord der Frauen bereits die eine oder andere Vorentscheidung mit sich bringen. Denn mit einem Doppelspieltag steht die vorletzte Runde der Feldsaison bevor.

Als Tabellenzweiter (16:4 Punkte) geht der Ahlhorner SV von den drei Landkreisteams mit der besten Ausgangssituation in den Ligaendspurt. Zwar scheint der Tabellenführer TV Jahn Schneverdingen (20:0) bereits enteilt, doch auch der zweite Tabellenplatz reicht, um sich für die Deutschen Meisterschaften in Kellinghusen zu qualifizieren. „Natürlich thematisieren wir jetzt auch die DM-Teilnahme“, bestätigt ASV-Trainerin Edda Meiners. „Alles ist drin, aber es wird noch ein hartes Stück Arbeit“, weiß Meiners. Richtungsweisend dürfte für ihre Mannschaft bereits der erste Teil des Spieltags am Samstag ab 15 Uhr werden, wenn Ahlhorn beim Nachbarn SV Moslesfehn antritt. Dort muss der ASV im zweiten Spiel des Tages zunächst gegen den Tabellensiebten TK Hannover ran. „Wir müssen konzentriert an die Aufgabe herangehen, Geschlossenheit zeigen und gut in der Abwehr stehen“, fordert die Trainerin. Zum Abschluss wartet der SV Moslesfehn, der als Tabellendritter (12:8 Punkte) ebenfalls Ambitionen hegt. „Dass wir vier Punkte Vorsprung haben, bedeutet nichts“, sagt Meiners. Sie kann sowohl am Samstag als auch am Sonntag, wenn ihr Team auf eigener Anlage ab 11 Uhr auf den Ohligser TV und VfL Kellinghusen trifft, auf ihre Bestbesetzung zurückgreifen. „Auch Ohligs und Kellinghusen sind nicht zu unterschätzen“, verlangt Meiners vor den Heimspielen volle Konzentration.

SV Moslesfehn

Ob der Tabellendritte noch einmal im Kampf um den zweiten Tabellenplatz angreifen kann, wird sich wohl schon am Samstag auf eigenem Platz im direkten Duell mit den Ahlhornerinnen zeigen. Zuletzt präsentierte sich das Team von SVM-Trainer Till Oldenbostel jedenfalls in bestechender Form und fuhr vier Siege in Folge ein. Darunter war auch ein 3:2-Erfolg im Hinspiel gegen den Nachbarn aus Ahlhorn. Um noch eine kleine Chance zu haben, den Landkreisrivalen zu überholen, müsste Moslesfehn diesen Triumph wiederholen. Allerdings sollten die SVM-Spielerinnen mit ihren Gedanken nicht nur im Derby sein, schließlich wartet im Auftaktspiel erst einmal TK Hannover. Diesen bezwang Moslesfehn im ersten Vergleich mit 3:1. Am Sonntag (11 Uhr) fährt die Truppe vom Küstenkanal zum TV Jahn Schneverdingen. Gegen die Gastgeberinnen dürfte es schwer werden, etwas zu holen. Dafür sollte gegen den Aufsteiger Lemwerder TV ein erneuter Sieg machbar sein.

Als Tabellenvierter (10:10 Punkte) haben die Brettorferinnen den zweiten Tabellenplatz fast schon abgehakt. „Es wird schon sehr schwer, zumal wir noch Schneverdingen vor der Brust haben“, weiß Trainerin Rieke Schwarze. An diesem Samstag, 15 Uhr, treffen die Brettorferinnen bei ihrem Heimspieltag zunächst auf den Ohligser TV, ehe es noch zum Duell mit dem ungeschlagenen Topteam der Liga aus der Lüneburger Heide kommt. „Schneverdingen ist kaum zu bezwingen. Dafür brauchen wir schon einen optimalen Tag und der Gegner einen weniger guten“, erklärt Schwarze. Gegen Ohligs fordert sie derweil einen Sieg.

Auch für die beiden Auswärtsspiele am Sonntag (11 Uhr) gegen Bayer Leverkusen und TK Hannover sieht die TVB-Trainerin gute Erfolgschancen. Dabei hat Brettorf vor allem mit Leverkusen aufgrund der 0:3-Hinspielpleite noch eine Rechnung offen. Um den Kader an diesem Doppelspieltag etwas breiter aufzustellen, helfen Nele Mewes am Samstag und Luisa Koletzek am Sonntag aus.

Michael Hiller Lokalsportredaktion / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.